BMW C 400 X und C 400 GT

Technik-Upgrade für die Midsize-Scooter

imageFotos: BMW

Mit dem C 400 X im Jahr 2017 und dem C 400 GT in 2018 präsentierte BMW Motorrad erstmals zwei Premium-Fahrzeuge für das Midsize-Scooter-Segment. Als Angebot im Bereich der Urban Mobility überzeugt der C 400 X seitdem mit betont dynamischen Eigenschaften, während der C 400 GT als tourentaugliche Gran-Turismo-Variante mit einem gesteigerten Komfortangebot begeistert. Damit dies auch zukünftig so bleibt, hat BMW Motorrad die beiden Midsize-Scooter jetzt nachgeschärft und ihnen neben einigen wesentlichen technischen Optimierungen auch neue Farben und Styles angedeihen lassen.

Kraftvoller Einzylinderantrieb nach EU-5-Homologation mit E-Gas, neuem Motormanagement und optimierter Fliehkraftkupplung.

Als Antrieb dient nach wie vor der bewährte wirkungsgradoptimierte Einzylindermotor mit einer Leistung von 25 kW (34 PS) bei 7 500 min-1 und einem Drehmoment von 35 Nm bei 5 750 min-1. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses CVT-Getriebe und eine torsionssteife Triebsatzschwinge mit innovativer Schwingenlagerung für geringstmögliches Vibrationsaufkommen und damit bestmöglichen Komfort. Dank aktueller EU-5-Homologation bleiben der neue C 400 X und C 400 GT auch weiterhin die idealen Partner für dynamisches, unbeschwertes Scooter-Vergnügen.

Dafür wurde der Motor mit einem sogenannten „elektronischen Gasgriff“ (E-Gas) und einer elektrisch betätigten Drosselklappe sowie einem neuen Motormanagement ausgerüstet. Weitere Optimierungen finden sich in Form einer geänderten Matrix und Beschichtung des Katalysators, einer Breitband-Lambdasonde, Modifikationen am Zylinderkopf, einem neuen Sensor am Generatordeckel, einem angepassten Kabelbaum und einer geänderten Leerlaufregelung. Der Leerlaufsteller in der Airbox entfällt und die Leerlaufregelung erfolgt nun über eine Bypassklappe der Drosselklappe und ein Turbulenzsystem.

Neben der Erfüllung der EU-5-Homologation besticht der überarbeitete Antrieb vor allem durch eine noch sanftere und feinfühligere Gasannahme sowie eine gesteigerte Leerlaufstabilität. Zur Erhöhung der Stabilität des Motorlaufs tragen neben E-Gas und neuem Motormanagement auch die optimierten Federn für die Fliehkraftkupplung bei. So wurde die Toleranz der Federkraft eingeschränkt, die Federkraft leicht erhöht und die Motordrehzahl beim Einkuppeln etwas angehoben. Durch die verringerten Toleranzen ist die Streuung der Geschwindigkeit beim Auskuppeln kleiner und ein zu spätes Öffnen der Kupplung – wie gelegentlich vom Vorgänger bekannt – findet nicht mehr statt.

Automatic Stability Control (ASC) mit automatischer Radiuskalibrierung und gesteigerter Regelgüte. Homologation der vollen Höchstgeschwindigkeit jetzt auch für China.

Im Zuge der technischen Überarbeitung erhielten der neue C 400 X und C 400 GT auch ein optimiertes ASC. Anstatt der bisher manuell vorzunehmenden Neukalibrierung – zum Beispiel beim Reifenwechsel – verfügt das neue System jetzt über eine automatische Radiuskalibrierung. Zudem ist das neue ASC auf deutlich niedrigere Reibwerte als bisher ausgelegt. Im Fahrbetrieb macht sich das in sensiblerem Ansprechverhalten und einem deutlich erhöhten Regelkomfort bemerkbar – vor allem auf nassem und rutschigem Untergrund. Eine Deaktivierung des ASC ist nun nicht mehr erforderlich.

Bisher waren die beiden Fahrzeuge für den Markt China mit 129 km/h homologiert. Die gesetzlichen Anforderungen in China haben sich geändert und so wurde es nun möglich, auch dort die volle Höchstgeschwindigkeit von 139 km/h wie in den anderen Märkten zu homologieren.

Bremsanlage mit neuen Bremssätteln vorne und angeglichenen Hebelwegen von Vorder- und Hinterradbremse. Staufach mit optimierter Beleuchtung und USB-Ladesteckdose.

Auch die Bremsanlage des neuen C 400 X und C 400 GT wurde überarbeitet. Dank neuer Bremssättel bietet die Doppelscheiben-Bremsanlage vorne jetzt einen stabileren und klarer definierten Druckpunkt sowie ein verbessertes Roll-Back-Verhalten der Bremskolben. Damit einher gehen angeglichene Hebelwege für die Hinterradbremse links und die Vorderradbremse rechts für ein symmetrisches Bremsgefühl.

Einen deutlichen Komfortgewinn stellt die optimierte Beleuchtung des Staufachs (Volumen 31 l, mit Flexcase 45 l) unter der Sitzbank dar. Die Beleuchtung erfolgt jetzt nicht mehr von der Seite, sondern für eine noch bessere Ausleuchtung von oben. Zusätzlich zur 12 Volt Bordsteckdose ist das vorne rechts befindliche Staufach nun mit einer USB-Ladesteckdose ausgestattet.

Je zwei neue attraktive Farbstellungen sowie die Style-Varianten „Sport“ (C 400 X) und „Triple Black“ (C 400 GT).

Wie bisher treten auch der neue BMW C 400 X und C 400 GT mit der unverwechselbaren Formensprache von BMW Motorrad auf. Sie ist jeweils modern, zukunftsorientiert und fügt sich nahtlos in die Design-Philosophie von BMW Motorrad ein. Die neuen Midsize-Scooter von BMW Motorrad werden jeweils in drei unterschiedlichen Farbvarianten angeboten.

C 400 X.
Basisfarbe Blackstorm metallic.
Aufpreisfarbe Granitgrau metallic (+ 50,00 €).
Style Sport (Blackstorm metallic/Racingblue metallic matt, + 200,00 €).

C 400 GT.
Basisfarbe Alpinweiß uni.
Aufpreisfarbe Kallistograu metallic (+ 50,00 €).
Style Triple Black (Blackstorm metallic mit matten Tapes, + 200,00 €).

Alle Neuerungen des BMW C 400 X und C 400 GT auf einen Blick:

Kraftvoller Einzylinderantrieb nach EU-5-Homologation mit E-Gas, neuem Motormanagement und optimierter Fliehkraftkuppung.
Optimiertes Leerlaufverhalten.
Automatic Stability Control (ASC) mit automatischer Radiuskalibrierung und gesteigerter Regelgüte.
Bremsanlage mit neuen Bremssätteln vorne, klarer definiertem Druckpunkt und angeglichenen Hebelwegen von Vorder- und Hinterradbremse.
Sitzbank-Staufach mit optimierter Beleuchtung und USB-Ladesteckdose im Staufach vorne rechts.
Je zwei neue attraktive Farbstellungen sowie die Style-Varianten „Sport“ (C 400 X) und „Triple Black“ (C 400 GT).

öffnen
schließen
Foto: Louis

Neu bei Louis: Zubehör von Raximo

News

Bei Louis gibt es jetzt Anbauteile der Marke Raximo. Besondere Kennzeichen laut Händler: viele Farben, niedrige Preise. Lenker und Griffe, einstellbare Brems- und
Bei Louis gibt es jetzt Anbauteile der Marke Raximo. Besondere Kennzeichen laut Händler: viele Farben, niedrige Preise. Lenker und Griffe, einstellbare Brems- und
Foto: Wunderlich

Wunderlich GS Tag 2019

News

Der garantiert sommerliche GS-Tag ist mittlerweile zur festen Einrichtung geworden! Auch in diesem Jahr lädt Wunderlich wieder alle BMW GS- und G/S-Fahrer nach Sinzig ein. Ganz
Der garantiert sommerliche GS-Tag ist mittlerweile zur festen Einrichtung geworden! Auch in diesem Jahr lädt Wunderlich wieder alle BMW GS- und G/S-Fahrer nach Sinzig ein. Ganz
Fotos: Wunderlich

Perfekt roadstern

News

Kann alles: Die neue BMW R 1250 R. „Ja, never change a running system“ könnte man meinen, wenn man die neue BMW R 1250 R das erste Mal in Augenschein nimmt. Oberflächlich wurden
Kann alles: Die neue BMW R 1250 R. „Ja, never change a running system“ könnte man meinen, wenn man die neue BMW R 1250 R das erste Mal in Augenschein nimmt. Oberflächlich wurden
Foto: Honda

Honda Fireblade ab sofort im Red Dot Design Museum

News

Der neue Honda e und die Honda CBR1000RR-R Fireblade SP sind in das Red Dot Design Museum in Essen aufgenommen worden, eine der bedeutendsten Sammlungen für zeitgenössisches Design. Die CBR1000RR-R
Der neue Honda e und die Honda CBR1000RR-R Fireblade SP sind in das Red Dot Design Museum in Essen aufgenommen worden, eine der bedeutendsten Sammlungen für zeitgenössisches Design. Die CBR1000RR-R

SWISS-MOTO 2020

News

Bald ist es so weit: Die SWISS-MOTO markiert den Startschuss in die neue Töff-Saison. Vom 20. bis 23. Februar 2020 setzen über 400 Top-Brands – angefangen bei Yamaha, Honda, Kawasaki,
Bald ist es so weit: Die SWISS-MOTO markiert den Startschuss in die neue Töff-Saison. Vom 20. bis 23. Februar 2020 setzen über 400 Top-Brands – angefangen bei Yamaha, Honda, Kawasaki,