Mehr Sicherheit dank ACC

- Die neue BMW Motorrad Active Cruise Control

Elektronische Geschwindigkeitsregelung mit Abstandsregelung für höchsten Komfort und bestmögliche Sicherheit beim Motorradfahren.

Foto: BMW

Entspanntes Dahingleiten mit automatischer Geschwindigkeitsregelung, ohne die Fahrgeschwindigkeit selbsttätig an das vorausfahrende Fahrzeug anpassen zu müssen – beim Automobil bereits seit Jahren verfügbar, beim Motorrad bisher nicht in Serie. Doch in Kürze bietet BMW Motorrad mit der Active Cruise Control (ACC) diese Art von Fahrerassistenzsystem an und beschert Motorradfahrern damit ein völlig neues, komfortables Fahrerlebnis.

ACC ist ein neuartiges Assistenzsystem und wurde in Zusammenarbeit mit dem Partner Bosch entwickelt. Die langjährige Erfahrung mit PKW Fahrerassistenzsystemen beider Unternehmen konnte hier gezielt eingebracht und für die Anwendung im Motorrad genutzt werden. Die neue ACC bietet maximalen Komfort für den anspruchsvollen Tourenfahrer, indem sie eine automatische Regulierung der vom Fahrer gewünschten Fahrgeschwindigkeit und des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug ermöglicht. Das System regelt bei der Reduzierung des Abstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug automatisch die Fahrgeschwindigkeit und stellt den vom Fahrer definierten Abstand wieder her. Dieser Abstand kann in drei Stufen variiert werden. Sowohl Fahrgeschwindigkeit als auch Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug können über einen Taster bequem eingestellt werden. Die individuellen Einstellungen werden in der TFT-Instrumentenkombination angezeigt. Dabei verfügt die neue BMW Motorrad ACC über zwei wählbare Charakteristika für das Regelverhalten: komfortabel oder dynamisch, wobei Beschleunigung und Verzögerung jeweils unterschiedlich beeinflusst werden. Die Abstandsregelung kann auch deaktiviert werden, sodass die Geschwindigkeitsregelung Dynamic Cruise Control (DCC) genutzt werden kann.

Bei Kurvenfahrt wird die Geschwindigkeit durch ACC im Bedarfsfall automatisch reduziert und eine komfortable Schräglage angestrebt. Mit zunehmender Schräglage wird die Brems- und Beschleunigungsdynamik jedoch begrenzt, um ein stabiles Fahrverhalten beizubehalten und den Fahrer nicht durch abruptes Bremsen oder Beschleunigen zu verunsichern. Beim BMW Motorrad ACC handelt es sich um ein Fahrerassistenzsystem, das die Verantwortung beim Fahrer belässt und ihm die Möglichkeit erhält, stets selbst eingreifen zu können. Auch deshalb, weil die neue ACC nur auf fahrende Fahrzeuge reagiert. Stehende Fahrzeuge – etwa an einem Stauende oder an einer Ampel – werden nicht berücksichtigt. Hier muss der Fahrer selber bremsen.

open
close

Die beliebtesten Motorräder im Februar 2019

News

Macht da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat: BMW R 1250 GS | Foto:Werk Das Jahr ist noch recht neu, doch die Hersteller haben für 2019 jede Menge neuer Modelle angekündigt, die man nun
Macht da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat: BMW R 1250 GS | Foto:Werk Das Jahr ist noch recht neu, doch die Hersteller haben für 2019 jede Menge neuer Modelle angekündigt, die man nun

Motorrad Neuzulassungen März 2020

News

Die Neuzulassungen von Motorrädern ist im März 2020 aufgrund der Corona-Krise um 18,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen. Das ist zwar ein geringerer Rückgang als erwartet, allerdings
Die Neuzulassungen von Motorrädern ist im März 2020 aufgrund der Corona-Krise um 18,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen. Das ist zwar ein geringerer Rückgang als erwartet, allerdings
Foto: MOTOMORINI

Moto Morini

News

Moto Morini präsentiert auf der EICMA 2019 ein neues Mittelklasse-Adventure Bike. Auch ein Naked Bike für die Mittelklasse soll kommen. Auf dem Moto Morini-Stand wird
Moto Morini präsentiert auf der EICMA 2019 ein neues Mittelklasse-Adventure Bike. Auch ein Naked Bike für die Mittelklasse soll kommen. Auf dem Moto Morini-Stand wird