Kurvenreiche Überlandfahrt

- mit dem Motorrad durch das Amberg-Sulzbacher Land

Das Amberg-Sulzbacher Land ist beliebt bei Motorradfahrern. Zum Einen wegen des Kurvenreichtums der Straßen, zum Anderen wegen des abwechslungsreichen Landschaftsbildes.

Foto: Landkreis Amberg-Sulzbach

Die Fahrt startet in Sulzbach-Rosenberg. Vom historischen Stadtkern der Herzogstadt aus, geht es über die Rosenbachstraße vorbei an der geschichtsträchtigen Maxhütte, und weiter entlang der Europastraße bis zur B85. Auf Höhe Kropfersricht, führt die Fahrt vorbei an der Diskothek „Happy Rock“, waldreich über Pürschläg nach Illschwang, wo sich das kleinste Hopfenanbaugebiet der Welt befindet. Einige weite Wälder, offene Felder, lichtdurchflutete, schlängelnde Straßen später befindet man sich auch schon bald im Industriegebiet Ursensollen. Nur ein paar hundert Meter weiter tut sich aber bereits wieder Idylle vor dem Motorradler auf. Willkommen im Naturpark Hirschwald! In Zant lohnt sich ein Stopp zum besichtigen der schönen Kirche. Durch das verschlafene Örtchen Hausen gelangt man nach Heimhof mit seiner märchenhaften Burg. Ab Allersburg begleitet die wildromantische Lauterach die Straße über Ransbach nach Kastl. Hier lohnt sich ein Blick in die imposante Klosterburg, in der die Mumie des "Kastler Kindls" ruht. Das Lauterachtal, oder auch „Bayerische Toskana“ genannt, versprüht einen besonderen Charme mit seinen Wacholderhängen, Magerrasen und Felsen.

Kurz nach Kastl wird das Amberg-Sulzbacher Land für einen Moment verlassen. Über Lauterhofen und Brunn gelangt man ab Schwend zurück in den Landkreis Amberg-Sulzbach. Kaffee und Kuchen gefällig? Im Café Anni gibt es die größten Tortenstücke weit und breit. Eine Sonnenterrasse lädt zum Verweilen ein. Weiter geht’s Richtung Frechetsfeld. Wer erst hier absteigen und einen atmenberaubenden Blick über die Gegend riskieren möchte, fährt in Frechetsfeld Richtung Haslach und macht sich am Waldrand zu Fuß auf den Weg. Wenn man für etwa 2 Minuten dem Birglandrundwanderweg folgt, gelangt man zum Bärenfels, der als einer der schönsten Aussichtspunkte der Region gilt. Über Fürnried führt uns die Tour über Nonnhof und Sunzendorf ins Högenbachtal. Der nächste größere Ort ist Neukirchen (Einkehrmöglichkeiten). Von hier geht es nach Etzelwang im Lehenbachtal.

Entlang des Reinbachs geht es durch eine Wunderwelt der Natur bis nach Unterachtel, wo man sich unweit der fränkischen Grenze wieder findet. Ein Schlenker über Großmeinfeld, Rupprechtstegen, Velden und Neuhaus (Einkehrmöglichkeiten) macht die oberpfälzisch-fränkische Runde perfekt. Von Königstein aus ist das Ziel nicht mehr fern. Es geht über Fichtenhof, Steinbach, Oberreinbach zurück zur B85, die Ausflügler wieder nach Sulzbach-Rosenberg bringt. Als Endstation eignet sich hervorragend der Biergarten „Zum Kreuzerwirt“ an der Nürnberger Straße, unterhalb des Schlosses. Eine deftige Brotzeit dort rundet die Tour ab. Der Routenverlauf ist zu finden unter: https://goo.gl/maps/Pfhf5gfEXR52





öffnen
schließen
Fotos: Honda

HONDA CB125R

Blog

Hondas 125er Premium Neo Sports Café brilliert mit einem brandneuen DOHC 4-Ventil-Motor inklusive knackiger Leistungs- und Drehmomentsteigerung. Dazu gibt’s ein umfassendes Fahrwerksupdate –
Hondas 125er Premium Neo Sports Café brilliert mit einem brandneuen DOHC 4-Ventil-Motor inklusive knackiger Leistungs- und Drehmomentsteigerung. Dazu gibt’s ein umfassendes Fahrwerksupdate –

iMOT Motorradmesse München 2020

Blog

Wir waren für Euch auf der iMOT 2020 und haben einen ausführlichen Messe-Rundgang auf der Münchener Motorradmesse gemacht. Eindrücke der Messestände von Honda, Yamaha, KTM, Indian,
Wir waren für Euch auf der iMOT 2020 und haben einen ausführlichen Messe-Rundgang auf der Münchener Motorradmesse gemacht. Eindrücke der Messestände von Honda, Yamaha, KTM, Indian,
Foto: Honda

Serie: Legendäre Motorräder. Folge 4: Honda CB 750 Four

Blog

In dieser Serie stellen wir legendäre Motorräder in unregelmäßigen Abständen vor. In Folge 4 beschäftigen wir uns mit der legendären Honda CB 750 Four, der Mutter aller Superbikes.
In dieser Serie stellen wir legendäre Motorräder in unregelmäßigen Abständen vor. In Folge 4 beschäftigen wir uns mit der legendären Honda CB 750 Four, der Mutter aller Superbikes.
Foto: Honda

Montesa

Blog

Für die Saison 2020 präsentiert Montesa die neue Cota 301RR. Sie ersetzt die 300RR und orientiert sich noch näher am Wettbewerbsmotorrad aus der Trial-Weltmeisterschaft. Die 301RR ist die
Für die Saison 2020 präsentiert Montesa die neue Cota 301RR. Sie ersetzt die 300RR und orientiert sich noch näher am Wettbewerbsmotorrad aus der Trial-Weltmeisterschaft. Die 301RR ist die