BMW G 650 GS versus BMW F 900 XR

Hersteller
Modell
Hersteller
Modell
Hersteller
Modell
BMW

BMW G 650 GS

Adventure
BMW

BMW F 900 XR

Crossover

Baujahr / UVP / Testbericht

Baujahr von 2011 bis 2016
Baujahr von 2019 bis 2023~
UVP
UVP 12.100 €
waveform
Pro:
  • leicht und wendig
  • unkompliziert
  • günstiger Verbrauch
  • solide Verarbeitung
  • genug Platz für Beifahrer/in
Pro:
  • Kräftiger Motor
  • Verarbeitung
  • Reisetauglichkeit
  • Komfort
Kontra:
  • versprüht wenig Emotionen
Kontra:
  • Teure Extras

Abmessungen & Gewicht

Radstand: 1.477 mm
Länge :
2.165 mm
Sitzhöhe :
780 mm
Gewicht :
192 kg
Radstand: 1.521 mm
Länge :
2.160 mm , Höhe : 1.320 mm
Sitzhöhe :
825 mm
Gewicht :
219 (max: 438 ) kg

Motor

Motor-Bauart unbekannt 1 Zylinder
Hubraum: 652 ccm
Hub: 83 mm
Bohrung: 100 mm
Antrieb: Kette
Gänge: 5
Motor-Bauart: Reihenmotor 2 Zylinder
Hubraum: 895 ccm
Hub: 77 mm
Bohrung: 86 mm
Kühlung: flüssig
Antrieb: O-Ring Kette
Gänge: 6

Fahrleistungen

Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Leistung: 48 PS bei 6.500 U/Min
Drehmoment: 60 NM bei 5.000 U/Min
Tankinhalt: 14 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
Leistung: 105 PS bei 8.500 U/Min
Drehmoment: 92 NM bei 6.500 U/Min
Tankinhalt: 16 Liter
Verbrauch:
4 l
Reichweite:
369 km

Fahrwerk

Rahmenbauart:
Brücken (Stahl )
Aufhängung hinten:
Zweiarmschwinge
Rahmenbauart:
Brückenrahmen in Schalenbauweise (Stahl )
Federung vorne:
170 (Federweg 172 mm)
Federung hinten:
Direkt angelenktes Zentralfederbein, Federbasis hydraulisch einstellbar, Zugstufendämpfung einstellbar (Federweg 172 mm)
Aufhängung hinten:
Aluminium-Zweiarmschwinge
Reifen vorne: 120/70 ZR 17
Reifen hinten: 180/55 ZR 17

Bremsen

Bremse hinten
Scheibe
Bremse vorne
Doppelscheibenbremse, schwimmend gelagerte Bremsscheiben, 4-Kolben-Radialbremssattel ( 320 mm) Bremse hinten
Einscheibenbremse, 1-Kolben-Schwimmsattel ( 265 mm)

Fazit - was bleibt hängen

Alles in Allem also rundum gelungen, die Gleichteile-Adventure. Sie kommt mit dieser vertrauenerweckenden Attitüde um die Ecke, die auch bei näherer Bekanntschaft nicht nachlässt. Man muss sie sich bloß leisten wollen und vor allem können. Ist das der Fall, stellt sie sich in der Mittelklasse an die Spitze.

Das Testbike wurde uns von Bergmann und Söhne in Pinneberg zur Verfügung gestellt.

Preis / Farben / Baujahr

  • Preis: 11.400€
  • Baujahre: seit 2020
  • Farben: rot, weiß, gold