BMW R 1150 GS Adventure versus Kawasaki Versys 650

Hersteller
Modell
Hersteller
Modell
Hersteller
Modell
BMW

BMW R 1150 GS Adventure

Adventure
Kawasaki

Kawasaki Versys 650

Crossover

Baujahr / UVP / Testbericht

Baujahr von 2005 bis 2005
Baujahr von 2007 bis 2024~
UVP
UVP 8.745 €
waveform
waveform
Pro:
  • Komfort
  • Verarbeitung
  • Geländetauglichkeit
Pro:
  • Sehr komfortabler Reise-Dampfer
  • Ohne viel Schnickschnack leicht zu bedienen
  • Richtig gute Bremsen!
  • Stabiles, vertrauenserweckendes Fahrverhalten
  • Großer Tank, geringer Verbrauch, große Reichweite
Kontra:
  • Hohes Gewicht
Kontra:
  • Leistung zu zweit mit Gepäck etwas knapp
  • Kein Tempomat verfügbar

Abmessungen & Gewicht

Radstand: 1.501 mm
Länge :
2.180 mm
Sitzhöhe :
900 mm
Gewicht :
287 (max: 460 ) kg
Radstand: 1.415 mm
Länge :
2.165 mm , Höhe : 1.400 mm
Sitzhöhe :
845 mm
Gewicht :
219 (max: 429 ) kg

Motor

Motor-Bauart: Boxer 4-Takt 2 Zylinder
Hubraum: 1.130 ccm
Hub: 71 mm
Bohrung: 101 mm
Kühlung: Öl-Luft
Antrieb: Kardan
Gänge: 6
Motor-Bauart: Flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Reihenzweizylinder 2 Zylinder
Hubraum: 649 ccm
Hub: 60 mm
Bohrung: 83 mm
Kühlung: flüssig
Antrieb: Kette
Gänge: 6

Fahrleistungen

Höchstgeschwindigkeit: 192 km/h
Leistung: 85 PS bei 6.750 U/Min
Drehmoment: 98 NM bei 5.250 U/Min
Tankinhalt: 22 Liter
Verbrauch:
5 l
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Leistung: 67 PS bei 8.500 U/Min
Drehmoment: 61 NM bei 7.000 U/Min
Tankinhalt: 21 Liter
Verbrauch:
5 l
Reichweite:
467 km

Fahrwerk

Rahmenbauart:
Gitterrohrrahmen (Stahl )
Federung vorne:
Telelever (Federweg 210 mm)
Federung hinten:
Zentralfederbein (Federweg 220 mm)
Aufhängung hinten:
Paralever-Einarmschwinge
Reifen vorne: 110/80 B 19 TL
Reifen hinten: 150/70 H 17 TL
Rahmenbauart:
Brückenrahmen (Stahl )
Federung vorne:
41-mm-Upside-Down-Teleskopgabel (Federweg 150 mm)
Federung hinten:
Horizontaler Back-Link Gasdruck-Stoßdämpfer mit durch Remote-Zugriff hydraulisch einstellbarer Federbasis (Federweg 145 mm)
Aufhängung hinten:
Zweiarmschwinge
Reifen vorne: 120/70ZR17M/C (58W)
Reifen hinten: 160/60ZR17M/C (69W)

Bremsen

Bremse vorne
Doppelscheibenbremsen ( 305 mm) Bremse hinten
Einzelscheibe ( 276 mm)
Bremse vorne
Doppel-Petal-Bremsscheiben ( 300 mm) Bremse hinten
Einzel-Petal-Bremsscheibe ( 250 mm)

Billig nie, gut meistens

MW-fahren war noch nie ein besonders günstiges Vergnügen. Trotzdem viele Exemplare um die 20 Jahre alt sind und entsprechend viele Kilometer gesammelt haben, sind diese GS immer noch kein Schnäppchen. 5.000 Euro müssen es mindestens sein, topgepflegte Exemplare wie unser Testbike kratzen gerne mal an der Fünfstelligkeit. Verstehen kann man das: Die BMW R 1150 GS, wenn man kein abgerocktes Exemplar erwischt, ist ein nahezu idealer Begleiter für die ganz große Tour.

Wer auf Kurvenhatz sowie Wendigkeit verzichten kann, erhält mit der GS das ideale Reisemoped, bei der die Straße schon mal drei Stufen unter perfekt sein dürfen.
Wie schon gesagt: Ein Kumpel für die guten wie die schlechten Tage.

Preis / Verfügbarkeit / Farben / Baujahre

  • Preis: gebraucht ab 5.000€
  • Baujahre: 1999-2003
  • Verfügbarkeit: gut
  • Farben: Adventure in weiß-blau

Fazit

Die Kawasaki Versys 650 ist eine richtig gut gemachte Cross-Over Maschine für die lange Tour. Sie ist keine Angeberin, sondern bietet solide Kost zu einem sehr fairen Preis. Es gibt drei Varianten der Versys 650, die den Touring-Aspekt dieser Maschine unterstreichen. Im Vordergrund dieses Bikes stehen Komfort, aber auch Fahrspaß und auch sehr gute Reise-Qualitäten. Eines der vielleicht am meisten unterschätzten Bikes auf dem Markt.
 
Die Testmaschine wurde uns freundlicherweise von Heller & Soltau in St. Michaelisdonn zur Verfügung gestellt. Dort steht die Versys 650 neben so ziemlich allen anderen Kawas als Vorführer bereit und freut sich auf Probefahrer auf den schönen Landstraßen in Dithmarschen.

Preis/Verfügbarkeit/Farben/Baujahre

  • Preis: 8.745€ + Überführung
  • Gebraucht (3 Jahre alt): 6.500€
  • Verfügbarkeit: seit 2007
  • Farben: rot, grün, schwarz