Weltrekord auf der LiveWire

- 1.723 Kilometer in 24 Stunden

Ein Fahrer, vier Länder und ein E-Serienbike im öffentlichen Straßenverkehr - Bisheriger Reichweitenrekord für E-Motorräder um 406 Kilometer überboten

Wie weit kommt man in 24 Stunden auf einem elektrisch angetriebenen Motorrad? Die Antwort wurde soeben neu definiert – von Michel von Tell, einem Schweizer Kabarettisten, Journalisten, Unternehmer und – viel wichtiger – Harley-Fan reinsten Wassers. Dass er nicht nur den klassischen „Potatoe-Potatoe“-Klang der V-Twins liebt, sondern auch auf den spacigen Jetsound der LiveWire steht, bewies der 39-jährige ehemalige Profibaseballer am 11. und 12. März 2020. Im Sattel des ersten elektrisch angetriebenen Motorrads eines Großserienherstellers fuhr der passionierte Biker einen neuen Rekord ein: 1.723 Kilometer in 24 Stunden. Ausgangspunkt des Motorradmarathons war Zürich, von wo aus sich Mensch und Maschine mit vollem Akku in Richtung Stuttgart aufmachten. Nahe der Landeshauptstadt Baden-Württembergs wurde der Akku der LiveWire erstmals wieder geladen, bevor es nach Singen ging, dem zweiten Fixpunkt des Rekordversuchs. Hier lud der Akku erneut und fortan pendelte der Mann mit dem eisernen Gesäß sechsmal auf der A81 zwischen Stuttgart und Singen hin und her, bis er die letzte Etappe gen Süden erweiterte, um nach 23 Stunden und 48 Minuten sowie acht Akkuschnellladungen via Österreich in Liechtenstein einzutreffen – mit besagten 1.723 Kilometern auf der Uhr. Von Tell legt Wert auf die Feststellung, dass der Rekord von ihm allein und mit einem herkömmlichen Serienfahrzeug auf öffentlichen Straßen eingefahren wurde. Sechs Zeugen, darunter ein Schweizer Journalist, bestätigten die Facts. Im Guinness-World-Records-Buch wird die Fahrt aus formalen Gründen wohl keine Erwähnung finden – was jedoch keineswegs von Tells Leistung sowie die seiner orangeroten LiveWire schmälert. Um stolze 406 Kilometer übertrumpfte der Marathonmann aus der Schweiz den bisherigen Weltrekord. Der wurde im Jahr 2018 auf einem E-Motorrad eines kalifornischen Herstellers aufgestellt – mit sieben Fahrern und auf einer abgesperrten Teststrecke.
Als Harley-Davidson nach dem Megaritt von der Aktion erfuhr, war die Freude groß. Das Unternehmen gratuliert Michel von Tell herzlich zum neuen Rekord. Weitere Informationen zu Harley-Davidson und zur LiveWire findet man unter www.Harley-Davidson.com.

open
close
Foto: BMW Motorrad

Trotz Corona

Blog

Das Freizeiterlebnis Motorrad steht hoch im Kurs. Mit dem besten Absatzergebnis aller Zeiten für den Monat Juni beschließt BMW Motorrad das erste Halbjahr 2020
Das Freizeiterlebnis Motorrad steht hoch im Kurs. Mit dem besten Absatzergebnis aller Zeiten für den Monat Juni beschließt BMW Motorrad das erste Halbjahr 2020
Foto: BmW

BMW Motorrad räumt bei der Wahl zum „Motorrad des Jahres“ ab

Blog

Mit Siegen in den Kategorien "Sportler“, „Enduro/Supermoto“ und „Crossover“ sowie vier zweiten und zwei dritten Plätzen fuhr BMW Motorrad bei der 21. Leserwahl der Zeitschrift
Mit Siegen in den Kategorien "Sportler“, „Enduro/Supermoto“ und „Crossover“ sowie vier zweiten und zwei dritten Plätzen fuhr BMW Motorrad bei der 21. Leserwahl der Zeitschrift
Fotos: BMW

Berliner BMW Werk produziert Bike Nummer 3.000.000:

Blog

Am Dienstag (11.4.2019) lief das dreimillionste Motorrad, eine BMW S 1000 RR, aus dem BMW Group Werk Berlin vom Band. Seit genau 50 Jahren werden Motorräder in
Am Dienstag (11.4.2019) lief das dreimillionste Motorrad, eine BMW S 1000 RR, aus dem BMW Group Werk Berlin vom Band. Seit genau 50 Jahren werden Motorräder in
Foto: Horwig

HORWIN

Blog

Die HORWIN Europe GmbH hat ihren Sitz in Kammersdorf (Österreich). Mit exklusiven Vertriebsrechten von mehreren E-Fahrzeug-Herstellern werden Händler in ganz Europa beliefert.
Die HORWIN Europe GmbH hat ihren Sitz in Kammersdorf (Österreich). Mit exklusiven Vertriebsrechten von mehreren E-Fahrzeug-Herstellern werden Händler in ganz Europa beliefert.