Ducati präsentiert die neue Multistrada V2

Neue Reise-Enduro mit V2 und 113 PS ab November 2021

Neue Ducati Multistrada V2 Fotos: Ducati (Werk)

Tag für Tag die Freude am Reisen genießen

• Die Multistrada V2 ist das neue Tor zum Multistrada-Universum: ein komfortables, auf Fahrspaß orientiertes, vielseitiges und technologisch fortschrittliches Zweizylinder-Bike
• 5 kg leichter als die Vorgängerversion und mit verbesserter Ergonomie ist die Multistrada V2 das perfekte Motorrad, um jeden Tag die Faszination des Reisens zu erleben
• Das Motorrad wird ab November 2021 bei den Ducati-Händlern erhältlich sein, auch in einer 35-kW-Version für den A2-Führerschein

Die erste Folge der Webserie Ducati World Premiere 2022 widmet der Hersteller aus Borgo Panigale der Welt des Reisens und präsentiert die neue Multistrada V2: Es ist das ideale Motorrad, um jede Route zu genießen, vielseitig im Alltag und in der Stadt, immer mit der Sportlichkeit und dem unverwechselbaren Stil einer Ducati.

Mit dem Projekt Multistrada V2 hat das Unternehmen aus Borgo Panigale den Zweizylinder der Ducati-Familie weiterentwickelt und ein Motorrad für alle Bedürfnisse geschaffen, das intuitiv, komfortabel und zugänglich ist, ohne dabei den Fahrspaß zu vernachlässigen.

Die neue Multistrada V2 ist ein technologisch fortschrittliches Motorrad mit einem äußerst umfangreichen Elektronikpaket. Das Motorrad stellt den perfekten Einstieg in das Touring-Universum von Ducati dar, auch dank der Einführung der 35-kW-Version für die Führerscheinklasse A2.

In den Entwicklungsphasen dieses Motorrads standen die Ergonomie, Gewichtsreduzierung, Motorentwicklung und eine Reihe von Detailverbesserungen im Vordergrund, die der Philosophie der "kontinuierlichen Verbesserung" folgen.

Das Design der Multistrada V2 ist elegant und sportlich zugleich und folgt dem Stil und dem Wiedererkennungswert anderer Zweizylinder-Bikes aus Borgo Panigale. Ein Stil, der sich durch fließende Linien, klare Formen und das charakteristische und unverwechselbare Gleichgewicht zwischen der charismatischen Front und der schlanken und leichten Heckpartie auszeichnet. Die Multistrada V2 verfügt außerdem über eine neue, verfeinerte Grafik, die den Namen des Motorrads auf beiden Seiten präsentiert.
 

Auch interessant?

Test: Ducati Multistrada 1200 Bj: 2017Reisen, das hat was mit entspannen, mit Gelassenheit und ankommen zu tun. Also ziemlich all das, was Ducati mit seinen auf ... weiter
Test: Ducati Multistrada V4S Bj: 2021Die neue Multistrada bricht mit vielen Dingen, die eine Ducati bislang ausgemacht haben. V2? Nein. Gitterrohr-Rahmen. Nix. ... weiter
 
Die neue Multistrada V2 ist mit der neuesten Evolution des 937 ccm Testastretta 11° Motors ausgestattet. Der desmodromische gesteuerte Motor verfügt über vier Ventile pro Zylinder, ist wassergekühlt, hat eine Leistung von 113 PS und ein maximales Drehmoment* von 94 Nm. Dieser Zweizylinder gibt seine Leistung sehr linear und gut dosierbar ab. Im unteren Drehzahlbereich spricht er sehr sanft an. Der Motor verfügt über ein stets abrufbares und kräftiges Drehmoment, das bei Bedarf den für Ducati typischen sportlichen und adrenalingeladenen Charakter freisetzen kann. Der ausgereifte und robuste Motor verfügt weiterhin über lange Wartungsintervalle mit einem Ölwechsel alle 15.000 km und einer Kontrolle des Ventilspiels alle 30.000 km.

Die Weiterentwicklung des Testastretta 11° in der neuen Multistrada V2 weist wichtige Verbesserungen auf: neue Pleuel, eine neue 8-Scheiben-Hydraulikkupplung und ein überarbeitetes Getriebe, das flüssigere und präzisere Schaltvorgänge garantiert und auch das Einlegen des Leerlaufs erleichtert. Noch deutlicher werden die Fortschritte bei der Verwendung des Schaltautomats, dessen Funktionsweise weiter verbessert werden konnte.


Das Fahrwerk des Motorrads ist agil und vermittelt ein vertrautes Gefühl. Das 19-Zoll-Vorderrad gewährleistet ein sanftes und komfortables Fahrverhalten, immer mit dem richtigen Maß an Reaktionsfähigkeit und Präzision. Das Motorrad ist extrem vielseitig und eignet sich dank der Wirksamkeit des semi-aktiven Federungssystems Ducati Skyhook Suspension EVO (serienmäßig in der S-Version) auch ideal für den Einsatz in der Stadt. Unebene Oberflächen und Bodenwellen schluckt das Fahrwerk ohne große Probleme weg. Die perfekte Abstimmung des Fahrwerks ist stets garantiert, wodurch die Sicherheit und der Komfort verbessert werden.

Wichtige Entwicklungsarbeit wurde an der Ergonomie des Motorrads geleistet, um es noch komfortabler und intuitiver zu machen, damit sich jeder Fahrer in jeder Situation wohlfühlt. Die Sitzhöhe wurde auf 830 mm abgesenkt und die Form der Sitzbank neu gestaltet. Der Sitz ist nun schmaler und kompakter zwischen den Beinen des Fahrers, sodass man dank eines Innenbogens von nur 1.790 mm mit den Füßen leicht den Boden berühren kann.

Diese Änderungen sorgen für mehr Sicherheit im Stand und für mehr Vertrauen beim Manövrieren bei niedrigen Geschwindigkeiten, auch mit Sozius und vollen Koffern. Im Ducati Performance Katalog sind außerdem eine niedrige Sitzbank und ein Tieferlegungs-Kit erhältlich. Diese Zubehörteile ermöglichen in Kombination eine Sitzhöhe von 790 mm.

Bei der Arbeit an der Sitzbank wurde auch Wert auf mehr Fahrkomfort gelegt: Die neue Form der Sitzbank bietet eine ebene Fläche, die dem Fahrer Bewegungsfreiheit in Längsrichtung garantiert. Dadurch konnte der Komfort verbessert werden. Zudem fällt es jetzt jedem Fahrer leichter, die optimale Sitzposition zu finden.

Die neue Fußrastenanlage, die von der Multistrada V4 übernommen wurde, sorgt ebenfalls für eine komfortablere Sitzposition. Dank eines um 10 mm vergrößerten Abstands zur Sitzbank bietet sie auch größeren Fahrern ausreichend Platz, verhindert ein zu starkes Abwinkeln der Beine und ermöglicht so eine angenehmere Sitzhaltung bei langen Fahrten.

Ein weiterer wichtiger Bereich der Verbesserung ist die Gewichtsreduzierung des Motorrads, die durch die Arbeit an vielen Elementen zu einer Gewichtsreduzierung von 5 kg im Vergleich zur Multistrada 950 geführt hat.

Die Entwicklung am Motor hat zu einer Einsparung von etwa 2 kg geführt, einschließlich der Kupplung (1,5 kg) und ihrer Abdeckung, der Getriebetrommel und der Pleuel. Verschiedene Teile des Fahrzeugs sind leichter geworden, darunter die von der Multistrada V4 abgeleiteten Spiegel, die vorderen Bremsscheiben und die Felgen: Die neue Multistrada V2 ist mit Felgen ausgestattet, die von der Multistrada V4 abgeleitet wurden und etwa 1,7 kg leichter sind, was zu einer deutlichen Verbesserung des Fahrverhaltens führt. Im Ducati Performance Katalog sind auch Speichenräder erhältlich, die ebenfalls deutlich leichter geworden sind.

Die Multistrada V2 ist serienmäßig mit einem hochmodernen Elektronikpaket ausgestattet, das alles bietet, was Sie für eine komfortable und sichere Fahrt benötigen. Das Paket umfasst ein Kurven-ABS, das auch bei der Kurvenfahrt ein hohes Maß an Sicherheit beim Bremsen garantiert. Die Anfahrhilfe erleichtert das Losfahren in Hanglagen. Weitere Features sind die Ducati Traction Control, die vier vom Benutzer vollständig konfigurierbaren Riding Modes (Sport, Touring, Urban, Enduro) und das neuartige Ducati Brake Light System, das bei plötzlichem Bremsen automatisch das Blinken des Rücklichts aktiviert, um dem nachfolgenden Verkehr zu signalisieren, dass der Fahrer stark verzögert.

In der S-Version wird die Reise dank einer für das Segment beispiellosen Ausstattung zu einer 5-Sterne-Reise: elektronische Skyhook-Federung, Tempomat, Voll-LED-Scheinwerfer mit Ducati Cornering Lights-Funktion, die die Ausleuchtung der Fahrbahn in Abhängigkeit von der Schräglage des Motorrads optimiert, Ducati Quick Shift beim Hoch- und Runterschalten, Hands Free-System, hochauflösendes 5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit intuitiver Benutzeroberfläche und hinterleuchtete Lenkerarmaturen.

Die Farbpalette besteht aus dem klassischen "Ducati Red" mit schwarzen Felgen, das sowohl für die Multistrada V2 als auch für die Multistrada V2 S erhältlich ist, sowie aus der neuen "Street Grey" Lackierung mit schwarzem Rahmen und "GP Red" Felgen, die nur für die S-Version bestellt werden kann.

Für die Multistrada V2 Familie gibt es zudem zwei Ausstattungsvarianten, die direkt ab Werk bestellt werden können. Die Essential-Ausstattung ist sowohl für die Multistrada V2 als auch für die Multistrada V2 S erhältlich, während die Travel-Ausstattung mit Seitenkoffern, Heizgriffen und Hauptständer nur für die S-Version bestellt werden kann.

Die Multistrada V2 wird ab November 2021 bei den Händlern des Ducati Netzes erhältlich sein.

Der Ducati Performance Katalog enthält außerdem eine Reihe von speziell entwickelten Zubehörteilen, die den Charakter und die Qualitäten der Multistrada V2 weiter unterstreichen.

Für alle Modelle der Multistrada-Familie bietet Ducati die exklusive "4Ever Multistrada" Garantie mit einer Laufzeit von vier Jahren und unbegrenzter Kilometerleistung an, die sich auf den Service des gesamten Händlernetzes des Unternehmens aus Bologna stützt.
öffnen
schließen
Foto: Ducati

Ducati mit Rekordverkäufen 2019

News

Die Ducati Motor Holding lieferte 2019 weltweit 53.183 Motorräder aus und übertrifft damit sogar den Vorjahreswert von 53.004 Motorrädern. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem
Die Ducati Motor Holding lieferte 2019 weltweit 53.183 Motorräder aus und übertrifft damit sogar den Vorjahreswert von 53.004 Motorrädern. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem
Foto: Ducati

Ducati verkauft 100.000 Multistrada

News

Sechzehn Jahre nachdem die erste Multistrada vom Band lief, hat die Modelfamilie nun den Meilenstein des 100.000sten Motorrads erreicht. Die Multistrada mit der Nummer 100.000,
Sechzehn Jahre nachdem die erste Multistrada vom Band lief, hat die Modelfamilie nun den Meilenstein des 100.000sten Motorrads erreicht. Die Multistrada mit der Nummer 100.000,
Foto: Ducati

Vier Jahre Garantie für Ducati Multistrada

News

Nach 16 Jahren Weiterentwicklung hat die Multistrada nach Angaben von Ducati ein nie dagewesenes Maß an Zuverlässigkeit und Qualität erreicht - deshalb bekommen Modelle
Nach 16 Jahren Weiterentwicklung hat die Multistrada nach Angaben von Ducati ein nie dagewesenes Maß an Zuverlässigkeit und Qualität erreicht - deshalb bekommen Modelle

Ducati SuperSport 950: Neues Modell für 2021

News

Ducati überarbeitet seinen Sport-Tourer und verpasst ihm auch gleich einen neuen Namen. "Ducati SuperSport 950" heißt das neue Bike, welches vor allem eine sportlichere Optik bekommt. Ist das
Ducati überarbeitet seinen Sport-Tourer und verpasst ihm auch gleich einen neuen Namen. "Ducati SuperSport 950" heißt das neue Bike, welches vor allem eine sportlichere Optik bekommt. Ist das
Foto: Ducati

Ducati Diavel

News

Ducati wird auf der EICMA 2019 in Halle 15 am Stand N20 N20SOP zu finden sein. Ein besonderer Fokus wird dort auf der Diavel 2020 liegen, die zwei exklusive Farben aufweist. Die
Ducati wird auf der EICMA 2019 in Halle 15 am Stand N20 N20SOP zu finden sein. Ein besonderer Fokus wird dort auf der Diavel 2020 liegen, die zwei exklusive Farben aufweist. Die

Produktionsstart der neuen Ducati Monster

News

Im Ducati Werk ist die Serienproduktion der neuen Monster angelaufen. Ab April 2021 wird sie bei allen offiziellen Ducati Partnern zu haben sein. Die MotoGP-Fahrer Pecco Bagnaia, Enea
Im Ducati Werk ist die Serienproduktion der neuen Monster angelaufen. Ab April 2021 wird sie bei allen offiziellen Ducati Partnern zu haben sein. Die MotoGP-Fahrer Pecco Bagnaia, Enea