Yamaha XSR 900

Yamaha Launch-Event zur XSR 900

Yamaha XSR 900 "European Press Launch 2022" in Volterra (Pisa)

Yamaha XSR 900 2022 BlauFotos: Yamaha / Motorradtest.de
 
Wir waren vor Ort beim dreitägigen internationalen Launch-Event zur Yamaha XSR 900. In diesem Beitrag schildern wir unsere Eindrücke, die wir beim "European Press Launch" In Volterra bei Pisa von der Yamaha XSR 900 gewonnen haben. Wir zeigen Euch die neue XSR 900 in einem Video, machen eine Probefahrt ans Meer und lassen Euch teilhaben an der wunderschönen Location der Anlage "Tuskany Forever" mitten in der Toskana. Viel Spaß! #xsr900 #fastersons #xsrtest

Um es gleich vorwegzunehmen: Dies ist kein echter Test zur XSR 900, der folgt in den nächsten Wochen. Ich möchte Euch lediglich ein paar Eindrücke vom Bike und vom Event schildern, die mir im Gedächtnis geblieben sind. Wer jetzt schon mehr zur Technik der Maschine wissen will schaut sich bitte das unten folgende Video an, dass wir vor Ort gedreht haben.

Motorrad-Testfahrten in der Toskana - Mehr geht nicht.

Yamaha lädt ein zum offiziellen Presse-Launch der neuen XSR 900 - und wir kommen natürlich gerne. Als Veranstaltungsort dient die Appartement-Anlage "Tuskany Forever" mitten in der Toskana. Neben den XSR-Modellen stehen überall schöne Motorräder herum, weil auch der Yamaha-Customizer "Deus Ex Machina" die Veranstaltung begleitet. Gutes Essen, schönes Wetter, Pool, Cocktails und Café, wann immer man will - ich liebe meinen Job!
 


Bike von Deus Ex Machina
 
Sinn des drei Tage-Events war es aber nicht, Urlaub in der Toskana zu machen, sondern sich von den Qualitäten der neuen Yamaha XSR 900 zu überzeugen. Dazu standen etwa 30 Testmaschinen zur Verfügung und am 2. Tag ging es nach dem Frühstück dann auch gleich ans Meer. Die 155 km lange Tour von Volterra nach Castiglioncello (und zurück) führte durch wunderbar kurvige Ecken, aber auch über unglaublich schlechte Straßen und sogar eine Autobahnetappe hat Yamaha bei der Tourenplanung nicht vergessen. Warum? Nun ja, die Presse-Menschen sollten die XSR 900 in möglichst vielen Situationen kennenlernen dürfen. 

neuer SitzLED-LampenCockpit

Was zeichnet die XSR 900 aus?

Yamaha sortiert das Bike in die "Sport Heritage" Kategorie ein. Und das ist auch genau richtig so, denn diese Maschine hat zwar viele Design-Anleihen aus den 80ziger Jahren, ist aber technisch gesehen eine echte Sportskanone. Die Verwandtschaft zur MT-09 zeigt sich unter anderem bei Motor und Fahrwerk, lediglich die Optik ist eine andere.

Anders als bei der MT-09 ist die Sitzposition. Der Lenker ist hier etwas weiter vorne und tiefer montiert. Man wird also ganz dezent über den langen Tank gespannt und sitzt nicht ganz so aufrecht wie auf der MT. Aber keine Sorge, wirklich nur etwas, man kann auch auf der XSR lange Touren machen ohne Rückenschmerzen oder dergleichen zu bekommen.

Ein weiterer Unterschied ist die längere Schwinge der XSR. Das Bike wirkt dadurch etwas stabiler und ist nicht ganz so wendig wie die MT-09. Auffällig ist auch die Sitzbank mit dem Beifahrer-Höcker, der stark polarisiert, dem Bike aber eine Extraportion Wiedererkennung spendiert.

und ab geht der Fuchs....Foto: Yamaha
und ab geht der Fuchs...

So fährt sie sich

Technisch gesehen liegt die XSR sehr nahe bei der MT-09. Gleicher Motor, umfangreiche technische Ausstattung inkl. 2-Wege QuickShifter, Schräglagensensorik, individualisierbare Fahrmodi, Wheelie- und Lift-Control, Tempomat etc. Leider ist auch das Cockpit dasselbe, hier hätten wir uns etwas mehr Style gewünscht. Allerdings können wir dem TFT-Farbdisplay gute Ablesbarkeit attestieren, wenn auch das Ganze vielleicht einen Tick zu lütt geraten ist.
 
Der Motor wurde gegenüber der alten XSR 900 deutlich aufgewertet. Durch einen längeren Hub wuchs der Hubraum auf jetzt 890 ccm und die Leistung auf 119 PS. Viel wichtiger: Das Drehmoment beträgt jetzt 92 Nm - und zwar schon bei 7.000 UMin. Mit anderen Worten: Bei mittleren Drehzahlen hat man spürbar mehr Wums und die Maschine springt nur so nach vorne. Vor allem ist dies dann der Fall, wenn man den Fahrmodus 1 eingestellt hat. Der ist brutal direkt und das Vorderrad kennt nur eine Richtung: Gen Himmel. Zum Glück gibt es die Assistenz-Systeme, sonst würden viele Fahrer wohl auf der Nase landen. Im Ernst: Die Yamaha XSR 900 ist ein extrem sportives Bike mit satter Leistung! 
 
Dank einer speziellen Fertigungstechnologie sind die Gussräder deutlich leichter geworden. Überhaupt konnte Yamaha die ungefederten Massen reduzieren und der XSR so noch mehr spielerisches Handling einverleiben. Das Bike geht gut um die Kurve und bringt lediglich 193 kg Gewicht (fahrfertig) auf die Waage - sensationell!
 
XSR 900 Blau oder SchwarzBlau oder Schwarz, das ist hier die Frage. Wir würden Blau nehmen. 



 

Fazit - was bleibt hängen

Die neue Yamaha XSR 900 ist eine Spaßrakete im Retro-Gewand. Sie kostet ab 10.899 Euro und ist bereits in Serie sehr gut ausgestattet. Ihr Retro-Look mit Anleihen aus den 80zigern ist pures Understatement. Hier steht kein Retro-Bike mit Easy-Cruising Fahreigenschaften - hier steht ein echtes Sportbike mit Dampf ohne Ende.
 
Es gäbe noch unendlich viel über die Technik und Ausstattung der XSR 900 zu sagen, aber das sparen wir uns für den ausgiebigen Testbericht auf, der in den kommenden Wochen folgen wird. In der Zwischenzeit können wir allen Interessierten nur eine Probefahrt ans Herz legen, denn die XSR 900 sollte in den nächsten Wochen schon bei den Händlern stehen. Haut rein, Leute! 

PS: Wer es noch nicht gesehen hat: Oben gibt es eine Fotogalerie mit vielen Aufnahmen der wunderbaren Veranstaltung. Vielen Dank an Yamaha Deutschland für die Einladung - wir kommen gerne wieder!

Preis/Verfügbarkeit/Farben/Baujahre

  • Preis: 10.899€
  • Gebraucht (3 Jahre alt): 8.500€
  • Baujahre: seit 2016
  • Verfügbarkeit: ab 05/2022
  • Farben: blau, schwarz
öffnen
schließen
Fotos: Yamaha

Die neue Generation der MT-07

Blog

Yamaha Motor feiert in diesem Jahr das 65-jährige Jubiläum. Viele Modelle haben in den vergangenen sieben Jahrzehnten Geschichte geschrieben. Eine Kategorie sticht jedoch
Yamaha Motor feiert in diesem Jahr das 65-jährige Jubiläum. Viele Modelle haben in den vergangenen sieben Jahrzehnten Geschichte geschrieben. Eine Kategorie sticht jedoch
Foto: Yamaha

Die neue Ténéré 700 Rally Edition

Blog

Seit ihrer Einführung hat sich die Ténéré 700 schnell als das meistverkaufte Mittelklasse-Adventure-Bike in Europa etabliert. Bis heute wurden europaweit über 8.000 Einheiten verkauft. Das
Seit ihrer Einführung hat sich die Ténéré 700 schnell als das meistverkaufte Mittelklasse-Adventure-Bike in Europa etabliert. Bis heute wurden europaweit über 8.000 Einheiten verkauft. Das
Fotos: Yamaha

Der neue Tricity 300

Blog

Der neue Tricity 300 hebt die Mobilität im Stadtverkehr auf ein neues Level. Das moderne Dreirad-Modell besticht durch das maximale Plus an Sicherheit und die Möglichkeit, es mit dem
Der neue Tricity 300 hebt die Mobilität im Stadtverkehr auf ein neues Level. Das moderne Dreirad-Modell besticht durch das maximale Plus an Sicherheit und die Möglichkeit, es mit dem
Fotos: YAMAHA

Die brandneue MT-09 SP:

Blog

The Dark Side of Japan Seit 2013 inspiriert die Philosophie “The Dark Side of Japan“ jedes Hyper Naked Bike der MT-Serie. Die Menschen, die hinter diesen Motorrädern
The Dark Side of Japan Seit 2013 inspiriert die Philosophie “The Dark Side of Japan“ jedes Hyper Naked Bike der MT-Serie. Die Menschen, die hinter diesen Motorrädern