Blick auf den Nachbarn Italien: Das Land der Motorräder

Nirgendwo gibt es so viele Marken in der Motorrad-Industrie wie in Italien

Italien Land der Motorräder In welchem Land gibt es eigentlich die meisten Marken für Motorräder und Zubehör? Vielleicht in Japan mit den Big Four? Nein, es ist Italien. Hier gibt es nicht nur jede Menge Hersteller von Motorrädern, sondern auch eine Vielzahl an bekannten Firmen, die Biker-Kleidung und Zubehör herstellen. Wir werfen einen kurzen Blick auf den Nachbarn und schauen uns auch die aktuellen Motorrad-Zulassungszahlen an.

Klar, die prozentual meisten Arbeitsplätze in der Motorrad-Industrie gibt es bei Honda, Kawasaki, Yamaha und Suzuki in Japan. Aber die meisten Firmen, die Zweiräder und Produkte für den Biker-Markt herstellen gibt es in Italien. Da sind zum einen natürlich die bekannten Hersteller von Motorrädern wie Ducati, Aprilia und Moto Guzzi. Es gibt aber auch die kleinen und feinen Hersteller, die man gerne vergisst: MV Agusta, Benelli, Fantic, Beta, Cagiva, Gilera, Energica, Moto Morini und natürlich einer der größten Zweirad-Hersteller weltweit: Piaggio. Auch wenn diese Firmen teilweise zu anderen Konzernen gehören und mittlerweile in Asien produzieren, so haben sie immer noch italienische Wurzeln und eben auch Arbeitsplätze in Italien. Was viele nicht wissen: Neben den Zweirad-Herstellern gibt es eine Menge an namhaften italienischen Herstellern im Bereich Zubehör und Kleidung. Beispiele gefällig? Dainese, Alpinestars, Nolan, Caberg, Rizoma, Givi, Brembo, Pirelli etc.

Motorrad-Neuzulassungen in Italien Januar bis Mai 2019

Die Zulassungen neuer Zweiräder ist in Italien ungefähr mit den deutschen Neuzulassungen vergleichbar - allerdings nur dann, wenn man auch die in südlichen Ländern ungemein beliebten Roller mitberücksichtigt. Bei den Motorrädern über 125 ccm wurden in Italien von Januar bis Mai 2019 insgesamt 52.050 Fahrzeuge zugelassen. In Deutschland waren dies 63.685 Fahrzeuge. Bei den Rollern sieht es dagegen ganz anders aus: In Italien wurde im genannte Zeitraum 58.136 Roller verkauft, in Deutschland hingegen nur 15.320.

Das meistverkaufte Zweirad in Italien ist derzeit der Roller "Honda SH" (125, 300 und 150) auf den Zulassungsrängen 1,2 und 4. Erst auf Platz 6 folgt in Italien das erste "echte" Motorrad: Natürlich die BMW R 1250 GS. Da wir uns hier bei motorradtest.de auf Motorräder konzentrieren als kleiner Service die Top-10 der meistverkauften Motorräder (also ohne Roller und 125 ccm) in Italien.

Top-10 Motorräder > 125 ccm Italien (Stand: Mai 2019)

RangModellNeuzulassungen
1BMW R 1250 GS 2.609
2Honda CRF 1000 AFRICA TWIN1.834
3Yamaha Tracer 9001.664
4BMW R 1250 GS Adventure1.619
5Benelli TRK 5021.609
6Honda NC 750 X 1.122
7Yamaha MT-071.020
8Yamaha MT-09 1.004
9Ducati Scrambler 800983
10Ducati Multistrada 950835
open
close

Händler-Vorstellung "Heller & Soltau"

News

Wir haben dem Motorrad-Händler "Heller & Soltau" in St. Michaelisdon einen Besuch abgestattet und hinter die Kulissen geschaut. Heller & Soltau verkauft Bikes von Kawasaki & Husqvarna
Wir haben dem Motorrad-Händler "Heller & Soltau" in St. Michaelisdon einen Besuch abgestattet und hinter die Kulissen geschaut. Heller & Soltau verkauft Bikes von Kawasaki & Husqvarna

Motorrad Neuzulassungen Januar 2020

News

Das Jahr 2020 fängt in Bezug auf die Motorrad-Neuzulassungen gut an. Insgesamt wurden 4.446 Bikes verkauft. Das ist gegenüber dem Januar 2019 ein Plus von satten 37 Prozent! Allerdings sollte
Das Jahr 2020 fängt in Bezug auf die Motorrad-Neuzulassungen gut an. Insgesamt wurden 4.446 Bikes verkauft. Das ist gegenüber dem Januar 2019 ein Plus von satten 37 Prozent! Allerdings sollte
Foto: Louis

Pavillon von Louis

News

Wir dürfen wieder draußen unterwegs sein, wir dürfen wieder auf die Rennstrecke oder auf Veranstaltungen. Da kommt ein Angebot von Louis: der Louis Pavillon. Das mobile und
Wir dürfen wieder draußen unterwegs sein, wir dürfen wieder auf die Rennstrecke oder auf Veranstaltungen. Da kommt ein Angebot von Louis: der Louis Pavillon. Das mobile und
Foto: YoungMachine

Kommt die neue Suzuki Hayabusa schon 2019?

News

Suzuki Hayabusa, was für ein Name, der erste Hobel, der ganz offiziell die 300 km/h Marke knackte. 2004 mit der Einführung von Euro 4 war Schluss.Nun scheint es ein Comeback zu geben.
Suzuki Hayabusa, was für ein Name, der erste Hobel, der ganz offiziell die 300 km/h Marke knackte. 2004 mit der Einführung von Euro 4 war Schluss.Nun scheint es ein Comeback zu geben.