Einfrieren oder Einmotten?

Motorradtest.de gibt Pflegetipps vor dem Winter


Motorrad winterfest machen


Dreck ist Materie am unrichtigen Ort…

Ihr solltet euer Bike unbedingt vom Dreck der Saison befreien, da der Schmutz Feuchtigkeit anzieht und somit leicht Rost entstehen kann. Dazu eignen sich am besten entsprechende Motorradreiniger. Nach einer kurzen Einwirkzeit mit Schwamm und Bürste abschrubben und mit Wasser ordentlich abspülen. Danach solltet ihr die Maschine abledern und auf jeden Fall ordentlich trocknen lassen. Falls Ihr keine geeignete Unterstellmöglichkeit für Euer Motorrad habt und es den Winter im Freien halbwegs gut überstehen soll ist Korrosionsschutz und die Abdeckung mit einer gut belüfteten Plane Pflicht. Den Lack solltet ihr polieren und mit Wachs konservieren und an allen Steckern sorgt Kriechöl für eine dauerhaft gute Verbindung.

Gut geschmiert ist halb gewonnen…

Idealerweise macht ihr gleich noch einen Ölwechsel inklusive Ölfilter und Dichtring. Dabei achtet Ihr auf das richtige Öl und die richtige Menge, beide Angaben findet ihr in der Betriebsanleitung eures Motorrades.

Hätte, hätte, Motorradkette…

Kettendurchhang prüfen und gegebenenfalls einstellen. Hinweise hierzu findet ihr im Fahrerhandbuch oder der Betriebsanleitung. Kette ordentlich einfetten.

Ich Kardan, Du Chain...

Sollte euer Kardangehäuse über einen Schmiernippel verfügen, müsstet ihr mit der Fettpresse 2-3 Hübe Fett hineinpressen. Ein Kardanöl-Wechsel ist erst nach Ablauf des Wartungsintervalls nötig.

Ist dann auch der Akku breit, weißt du es ist Weihnachtszeit…

Die Batterie abklemmen und trocken und vor allen Dingen frostsicher lagern. Ggf. Säurestand kontrollieren und falls notwendig destilliertes Wasser nachfüllen. Ladezustand regelmäßig überprüfen und alle vier bis sechs Wochen nachladen (Tiefenentladung vermeiden!). Oder ein entsprechendes Frischhaltegerät verwenden. Die Batterie kann dann zum Überwintern dauerhaft angeschlossen bleiben, die Aktivität der Batterie wird mit minimalem Energieaufwand überwacht. So wird der Akku sicher, stressfrei und ohne Überladung auf Spannung gehalten.

Da bin ich aber platt…

Reifendruck prüfen und zum Überwintern gerne ein klein wenig (>0,5 bar) mehr Druck drauf. Damit im Frühjahr nicht nur alles glatt sondern vor allem auch rund läuft solltet ihr die Räder eurer Maschine entlasten. Dazu einfach aufbocken und ggf. einen Holzklotz oder Wagenheber unter den Motorblock schieben. Das Ganze natürlich möglichst so, dass die Maschine nicht umkippen kann!

Treffen sich zwei Zapfsäulen. "Na, wie geht´s?" "Normal, und dir?" "Super!"…

Den Stahltank Eurer Maschine solltet Ihr vor dem Winterschlaf bis zum Rand mit Sprit füllen, so ist er vor Korrosion geschützt. Bei Kunststofftanks solltet ihr den Sprit ablassen und in einem geeigneten Kanister aufbewahren.

Nichts als heiße Luft…

Den Luftdruck in Federbeinen und Gabel etwas absenken, das erspart den Dichtringen unnötige Belastung.

Damit der Vergaser nicht zum Versager wird…

Schwimmerkammern entleeren, um ein Verharzen des Kraftstoffs und damit das Verstopfen der Einspritzdüsen zu verhindern. Dazu den Benzinhahn schließen und die, Ablassschraube an der Schwimmerkammer öffnen. Den Treibstoff in einem Gefäß auffangen.

Hast Du was zu trinken?“ „Wasser“ Was härteres?“ „Eis“…

Wasserstände kontrollieren und auf ausreichend Frostschutz achten!

Und noch eine zündende Idee…

Zündkerzen herausdrehen, reinigen und prüfen, falls notwendig erneuern. Vor dem wieder Eindrehen der Kerzen etwas Motoröl in die Brennräume spritzen.

Ansonsten gilt es die harten Wintermonate mit hoffentlich zahlreichen Besuchen auf den Seiten von Motorradtest.de zu überbrücken. Denn wir haben uns vorgenommen auch im Winter so gut es geht spannenden Content zu produzieren. Und für all diejenigen welche (wie wir) auch im Winter durchaus mal eine Ausfahrt wagen gilt: Fahrweise bitte dem Wetter anpassen und versuchen Salz sofort wieder von der Maschine runter zu waschen. In diesem Sinne: Kommt gut durch den Winter ;-)!

open
close
Fotos: Harley-Davidson

Pan America

Blog

Die Pan America soll alles können – von der entspannten Tour bis zur harten Langstrecke und wird damit wohl in direkter Konkurrenz zu BMW GS und Co stehen. Dieses robuste Multitalent auf zwei
Die Pan America soll alles können – von der entspannten Tour bis zur harten Langstrecke und wird damit wohl in direkter Konkurrenz zu BMW GS und Co stehen. Dieses robuste Multitalent auf zwei

Buchempfehlung: „Art of BMW“

Blog

Die Fakten: * Peter Gantriis (Autor) * Henry von Wartenberg (Fotos) * Verlag: Motorbuch Verlag * Seitenzahl: 207 * 2008 bei MBI Publishing Company and Motorbooks unter dem Titel „The Art
Die Fakten: * Peter Gantriis (Autor) * Henry von Wartenberg (Fotos) * Verlag: Motorbuch Verlag * Seitenzahl: 207 * 2008 bei MBI Publishing Company and Motorbooks unter dem Titel „The Art
Foto: Humbaur

Motorradtransport

Blog

Immer wieder gibt es Situationen in denen man das Motorrad von A nach B bringen muss. Ohne, dass es selbst fährt.
Immer wieder gibt es Situationen in denen man das Motorrad von A nach B bringen muss. Ohne, dass es selbst fährt.
Foto: Stephan

Urlaubserkenntnis 2: Es geht auch mit ner Harley

Blog

Wir sind wieder da! Nach einer Woche Alpenpässe satt (mindestens drei pro Tag) ist das Team von Motorradtest.de wieder am Schreibtisch angekommen. Und wir teilen unsere
Wir sind wieder da! Nach einer Woche Alpenpässe satt (mindestens drei pro Tag) ist das Team von Motorradtest.de wieder am Schreibtisch angekommen. Und wir teilen unsere