ELEKTROMOTORRAD FÜR KINDER

- DIE NEUE KTM SX-E 5

KTM nutzte sein gesamtes in den letzten zehn Jahren aufgebautes Know-how für Elektroantriebe und hat mit viel Aufwand die KTM SX-E 5 entwickelt: ein extrem wettbewerbsfähiges, elektrisch angetriebenes Minicycle mit einer Leistung ähnlich der einer KTM 50 SX. Verglichen dazu ist sie äußerst wartungsarm und beinahe geräuschlos.
Mit sechs Leistungs-Modi wird Anfängern den Einstieg erleichtert, im Full-Power-Modes kommen aber auch die schnellsten Junioren voll auf Ihre Kosten.
Das Fahrwerk der KTM SX-E 5 ist in Sachen Sitzhöhe vielfach einstellbar und richtet sich an Fahrer zwischen drei und zehn Jahren. Für die allerkleinsten gibt es einen Tieferlegungskit aus dem KTM PowerParts Katalog.
Foto: KTM

Der bis zu 5KW starke Elektromotor wird von einem ultramodernen und kompakten Lithium-Ionen-Akku gespeist. Dieser wird von einem robusten Gehäuse optimal geschützt, schließlich war Sicherheit die zentrale Prämisse bei der Entwicklung dieses neuen Modells. Die SX-E5 gibt ihre Power gleichmäßig und sehr kontrollierbar ab, ist äußerst agil und dadurch deutlich einfacher zu fahren als andere Bikes in ihrer Klasse. Genau wie ihre Geschwister mit Verbrennungsmotor ist sie mit der WP XACT 35-Luftfedergabel sowie dem WP XACT-Federbein ausgerüstet. Weitere, hochwertige Komponenten wie die Premium-Scheibenbremse, der konifizierte Alu-Lenker und ein Stahlrohr-Rahmen mit Heckrahmen aus Fiberglas-verstärktem Kunststoff machen dieses Modell zu einem Hightech-Motorrad für die Champions von morgen.
Die KTM SX-E 5 wurde auf Grundlage derselben Prozesse entwickelt wie die größeren SX-Modelle, die vom Red Bull KTM-Werksteam in der Weltmeisterschaft eingesetzt werden. Diese aufregende, sichere, innovative und dennoch voll renntaugliche Maschine eröffnet neue Möglichkeiten für die Fahrer und Strecken der Zukunft.
„Die KTM SX-E 5 ist eines jener Modelle, bei dem wir es kaum erwarten können, sie endlich bei den Händlern zu sehen. Genau wie unsere anderen SX-Modelle bietet sie ein Premium-Fahrwerk. Dank ihres Elektromotors ist sie sehr einfach zu fahren, kann aber trotzdem pfeilschnell sein – und das, ohne Lärm zu machen. Wir haben dieses Bike von vielen verschiedenen Fahrern testen lassen. Selbst blutige Anfänger können damit beinahe aus dem Stand auf die Rennstrecke gehen, weil es so einfach zu fahren ist. Und dennoch kann auch ein Rennfahrer auf nationalem Niveau damit Rundenzeiten hinlegen, die jenen von vergleichbaren Bikes mit Verbrennungsmotor in nichts nachstehen. Das ist schon etwas ganz Besonderes. Seine Anpassbarkeit bedeutet außerdem, dass Fahrer es über viele Jahre verwenden können, während sie größer und immer schneller werden. Dazu kommt, dass das Bike – abgesehen vom Schmieren der Kette – beinahe wartungsfrei ist. Unser Elektronik-Team hat viel Arbeit investiert, um ein hohes Niveau an Sicherheit zu erreichen. Zusammen mit Top-Performance und ihrer Anpassbarkeit an den Fahrer stellt die KTM SX-E 5 ein fantastisches neues Modell im KTM-Lineup dar“, so Joachim Sauer, KTM Senior Product Manager Offroad.
Der E-Mobility-Sektor wird immer mehr zu einem wichtigen Teil der modernen Fortbewegung. Bei KTM arbeitet ein eigenes Forschungs- und Entwicklungsteam an Entwicklungen in diesem Segment und erschafft Plattformen für KTMs Zukunftspläne in Sachen elektrisch angetriebene Motorräder. Kombiniert mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von Sportmotorrädern sichert sich KTM eine Führungsrolle bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. KTM steht zu seinem Bekenntnis zu Niedrigspannungs-Motoren mit 4 bis 18 kW (Spitzenleistung) und arbeitet daran, stets die strengsten Sicherheitsstandards zu erfüllen. Die Präsentation der KTM SX-E 5 ist ein aufregendes neues Kapitel in der E-Mobility-Geschichte von KTM.

Die neue KTM SX-E 5 ist ab Herbst 2019 zum Listenpreis von € 4.995,- (inkl. MwSt. zzgl. Nebenkosten) bei den autorisierten KTM-Händlern verfügbar.

Weitere Infos unter www.ktm.com/de/mx/sx-e-5/
open
close

Volkers Mopeten Kabinett Folge 5: Zündapp Super Combinette

Blog

Volkers Mopeten Kabinett proudly presents: Zündapp Super Combinette Baujahr 1967. Dieses Mopped ist eine Polizei-Version. Sie ist deshalb froschgrün lackiert und hat im Gegensatz zum Original einen
Volkers Mopeten Kabinett proudly presents: Zündapp Super Combinette Baujahr 1967. Dieses Mopped ist eine Polizei-Version. Sie ist deshalb froschgrün lackiert und hat im Gegensatz zum Original einen
Foto: TÜV Rheinland

TÜV in Zeiten von Corona

Blog

Keine Einschränkungen bei Service und Prüfungen: Hauptuntersuchung, andere technische Checks und Abnahmen sind bundesweit problemlos möglich. Mehr als 2,7 Millionen Hauptuntersuchungen
Keine Einschränkungen bei Service und Prüfungen: Hauptuntersuchung, andere technische Checks und Abnahmen sind bundesweit problemlos möglich. Mehr als 2,7 Millionen Hauptuntersuchungen
Foto: ADAC

Spritpreise sinken

Blog

Benzin im Monatsmittel so günstig wie zuletzt 2009 Der Preisrückgang an den Tankstellen setzt sich weiter fort: Benzin und Diesel waren auch um April wieder deutlich
Benzin im Monatsmittel so günstig wie zuletzt 2009 Der Preisrückgang an den Tankstellen setzt sich weiter fort: Benzin und Diesel waren auch um April wieder deutlich

Saisonkennzeichen

Blog

Der Vorteil des Saisonkennzeichens liegt für den Fahrzeug-Halter darin, dass er - wenn er sein Fahrzeug nicht das ganze Jahr über nutzen will - nicht zweimal jährlich zur
Der Vorteil des Saisonkennzeichens liegt für den Fahrzeug-Halter darin, dass er - wenn er sein Fahrzeug nicht das ganze Jahr über nutzen will - nicht zweimal jährlich zur