Indian Challenger

- in der Bagger-Version

Fotos: Indian
Am Indian Stand der diesjährigen EICMA in Mailand feierte die Challenger ihr Debüt, welche in der Bagger-Version vorgestellt wurde. Ihr Design zeichnet sich durch einen breiten Körper aus, der eine kleine elektrisch verstellbare Windschutzscheibe sowie zwei Seitenkoffer mit einem erstaunlichen Fassungsvermögen von 68 Litern umfasst.

Bei der Karosserie ließ Indian den neuen 1,769-cm³-PowerPlus-Motor sichtbar, der 122 PS leistet, während das maximale Drehmoment 178 Nm beträgt. Das Chassis verfügt über einen massiven Aluminiumrahmen, eine umgedrehte Gabel und einen einstellbaren hydraulischen Dämpfer von Fox.

Die Indian Challenger zeichnet sich auch durch ihre Ausstattung aus, zu der LED-Beleuchtung, eine 100-Watt-Stereoanlage, eine Geschwindigkeitsregelung sowie ein Wahlschalter für drei Fahrmodi gehören. Die Einstellungen für Dark Horse und Limited werden durch das Smart Lean-System erweitert, das das ABS und die Traktionskontrolle verwaltet.
open
close

BMW auf der iMOT 2020

Blog

BMW auf der iMOT, der 27. internationalen Motorrad Ausstellung in München. Markus und Dietmar waren auf der iMOT 2020 und haben in der Halle 4 die neuen und alten Motorräder von BMW
BMW auf der iMOT, der 27. internationalen Motorrad Ausstellung in München. Markus und Dietmar waren auf der iMOT 2020 und haben in der Halle 4 die neuen und alten Motorräder von BMW
Fotos: BMW Motorrad

Die Blechmann R 18

Blog

Ein starker Charakter braucht einen starken Namen. Der „Blechmann“ ist ein Name kräftig wie Metall. Es ist auch der Spitzname von Bernhard Naumann, ein renommierter Customizer aus Österreich.
Ein starker Charakter braucht einen starken Namen. Der „Blechmann“ ist ein Name kräftig wie Metall. Es ist auch der Spitzname von Bernhard Naumann, ein renommierter Customizer aus Österreich.
Foto: TÜV Süd

Endlich wieder die Freiheit genießen

Blog

Der Start in die Motorrad-Saison ist dieses Jahr verschoben - der Grund: Biken war wegen der Einschränkungen in der Corona-Krise bis Anfang Mai verboten. Dann kamen niedrige Temperaturen und
Der Start in die Motorrad-Saison ist dieses Jahr verschoben - der Grund: Biken war wegen der Einschränkungen in der Corona-Krise bis Anfang Mai verboten. Dann kamen niedrige Temperaturen und