Indian Motorcycle Racing

King Of The Baggers

imageFotos: indianmotorcycle

Tyler O'Hara & Jeremy McWilliams fahren S&S Indian Challenger als Werksteam; Indian Motorcycle Racing bietet knapp $40.000 an Preisgeldern für Privatteams.

Roland Sands Design® kehrt mit Fahrer Frankie Garcia zu King of the Baggers zurück; Superbike-Veteran Bobby Fong wird Pilot der zweiten RSD Indian Challenger.

Saddlemen baut auf Lloyd'z Garage zur Unterstützung von Patricia Fernandez und Cory West; Fernandez kehrt auf Saddlemen Indian Challenger zurück, West fährt den einzigen Chieftain Bagger der Serie.

Indian Motorcycle, America's First Motorcycle Company, gab heute Tyler O'Hara und Jeremy McWilliams als Werksfahrer auf zwei Mission®Foods S&S® Indian Challengers für die MotoAmerica® King of the Baggers Serie 2022 bekannt. Darüber hinaus kündigt Indian Motorcycle Racing für die Saison 2022 knapp 40.000 Dollar Budget für private Teams an. Zu diesen gehören Roland Sands Design und The Saddlemen, Indian Motorcycle Charlotte & St. Paul powered by Lloyd'z Garage – jedes Team mit zwei Fahrern auf Indian Motorcycle Baggers. 

„Das erste King of the Baggers-Rennen im Jahr 2020 hat die Motorsportwelt wirklich auf den Kopf gestellt. Darauf hat die Saison mit drei Rennen im Jahr 2021 aufgebaut und die Fans hungrig auf mehr gemacht. Mit sieben Rennen im Jahr 2022 ist die King of the Baggers-Saison bereit, den Bagger-Rennsport auf ein völlig neues Level zu heben“, sagt Gary Gray, Vice President – Racing, Technology and Service bei Indian Motorcycle. „Diese Rennen sind dynamische Plattformen, um die Leistungsfähigkeit unserer Bagger unter Beweis zu stellen und wir sind stolz darauf, unsere Bemühungen mit einem offiziellen Werksteam und einer wachsenden Anzahl an talentierten Privatfahrern zu erweitern.“

„Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Indian Motorcycle Racing fortzusetzen“, sagte Juan Gonzalez, Chief Executive Officer von Mission Foods. „Sie unterstützen herausragende Persönlichkeiten des Sports, die allen Fans der King of the Baggers-Serie großartige Erlebnisse bieten werden.“

In der Startaufstellung stehen sechs Indian Motorcycle Bagger, darunter zwei Werksmaschinen und vier privat unterstützte Fahrzeuge.

S&S® Cycle: Tyler O’Hara & Jeremy McWilliams

Tyler O'Hara geht in sein drittes Jahr im Sattel der Mission® Foods S&S® Indian Challenger und er wird von den meisten als der aussichtsreichste Herausforderer für die Rückeroberung des King of the Baggers-Titels im Jahr 2022 angesehen. Nach dem Gewinn des ersten King of the Baggers-Titels im Jahr 2020 musste sich O'Hara im Jahr 2021 knapp geschlagen geben und beendete das Punkterennen als Zweiter der Gesamtwertung.

Der aus Irland stammende, erfahrene Straßenrennfahrer Jeremy McWilliams gibt sein Debüt im Bagger-Rennsport. McWilliams, der die zweite S&S Indian Challenger Werksmaschine steuert, bringt große Erfahrung und wertvolles technisches Wissen in das Team ein, um die Einstellungen der Indian Challenger für jedes Rennen zu verfeinern und zu optimieren. Der vierfache irische Meister McWilliams begann seine professionelle Rennkarriere 1993 und nahm an einer Vielzahl von Straßenrennen und Serien in diversen Klassen teil – darunter neun Jahre in der MotoGP.

„Jeremy ist die ideale Ergänzung für unser Team. Er bringt viel Erfahrung und technisches Wissen mit, das die sehr strategische Herangehensweise Tyler O'Haras ergänzen wird. Er hat den unbedingten Willen, der Schnellste zu sein und bei jedem Rennen an der Spitze zu stehen“, sagte Paul Skarie, Präsident von S&S. "Ein zweites Motorrad im Fahrerlager zu haben ist unglaublich wertvoll, denn so können die Fahrer sich gegenseitig Feedback geben und den Teammechanikern helfen, die Einstellungen am Renntag zu optimieren.“

RSD: Frankie Garcia & Bobby Fong

Für die 2022er King of the Baggers-Saison begrüßt das RSD-Team den erfahrenen Rennfahrer Bobby Fong. Fong, der bereits an Flat Track- und Superbike-Rennen teilgenommen und 2021 Road America 2 gewonnen hat, bringt vielfältige Erfahrungen in das RSD-Team ein. Fong wird auf der von Steve Delorenzi mit Unterstützung von Sacramento Mile und SDI Racing gebauten RSD Indian Challenger an der Seite des allseits beliebten Privatiers Frankie Garcia fahren, der nach seinem dritten Platz in der Saison 2020 und dem vierten Platz in der Gesamtwertung der Serie 2021 auf die RSD Indian Challenger zurückkehrt.

„Wir freuen uns wahnsinnig, unser Engagement für Bagger-Rennen mit Bobby zu erweitern und sind Steve Delorenzi dankbar, dass er das Werksteam beauftragt hat, eine zweite Indian Challenger zu bauen und uns das Vertrauen gegeben hat, sie in dieser Saison auf die Rennstrecke zu bringen“, sagte Roland Sands. „Bobby ist ein unglaublich talentierter Rennfahrer, der sich selbst viel abverlangt und bis an die Grenzen geht, und das macht ihn zu einer perfekten Ergänzung für RSD. Er und Frankie kennen sich schon lange und werden sich gegenseitig unterstützen und pushen.“

Saddlemen & Lloyd’z Garage: Patricia Fernandez & Cory West

Saddlemen geht ins dritte Jahr im Bagger-Rennsport, das zweite Jahr mit Indian Motorcycle Racing, und hat die langjährige V-Twin-Werkstatt Lloyd'z Garage beauftragt, die beiden Indian Motorcycle® Rennmaschinen zu betreuen. Management und Leitung technischen Abteilung übernimmt das Duo Lloyd Greer und Tim Sutherland. Ihre Unterstützung gilt Patricia Fernandez an Bord der Saddlemen Indian Challenger, die als einzige Frau im Wettbewerb an den Start gehen wird.

Neben Fernandez gibt auch der erfahrene Motorradrennfahrer Cory West sein Debüt als Privatfahrer bei Indian Motorcycle®. Nachdem er die Saison 2020 im Mittelfeld beendete und die Saison 2021 verpasste, wird West die einzige Indian Motorcycle Chieftain Bagger in der Serie pilotieren. Im Gegensatz zur Indian Challenger mit fester Verkleidung und Flüssigkeitskühlung verfügt die Chieftain über eine an der Gabel montierte Verkleidung und einen luftgekühlten Thunderstroke-Motor.

„V-Twin-Performance liegt uns im Blut, und wir haben seit dem Debüt von King of the Baggers im Jahr 2020 mit der Idee geliebäugelt, unser eigenes privates Projekt zu betreiben", sagte Lloyd Greer von Lloyd'z Garage. „Als Saddlemen an uns herangetreten ist, haben wir die Gelegenheit ergriffen und fühlen uns sehr geehrt und dankbar, die Verantwortung für ihre Bagger-Rennen zu übernehmen. Patricia ist eine knallharte Rennfahrerin und wir freuen uns darauf, sie wieder am Start zu sehen, während Corys vielfältiger Rennhintergrund und sein Fachwissen wertvolles Feedback und Einblicke für Patricia und unsere Mechaniker liefern werden.“

Zur Unterstützung der Privatfahrer bietet Indian Motorcycle Racing ein Preisgeld von fast 40.000 Dollar, darunter 10.000 Dollar für die Meisterschaft sowie 3.000, 1.000 und 500 Dollar für den ersten, zweiten bzw. dritten Platz.

Sponsoren des King of the Bagger Racing-Engagements von Indian Motorcycle sind u. a. Mission® Foods, S&S® , Medallia, Drag Specialties and Parts Unlimited.

In der Saison 2022 wird MotoAmerica® sieben Läufe des King of the Baggers ausrichten, einschließlich des Saisonauftakts auf dem Daytona International Speedway vom 10. bis 12. März. Für weitere Informationen über Bagger-Rennen besuche MotoAmerica.com.

Mehr über die Teams erfährst du auf SSCycle.com, RolandSands.com, Saddlemen.com und LloydzGarage.com.

Mehr Informationen über Indian Motorcycle auf IndianMotorcycle.eu

Auch interessant?

Indian Motorcycle stellt die Produktpalette für 2022 vor. Neue Farben und brandneues Cruiser- Bagger- und Touring-Zubehör.Das neue Zubehör für 2022 umfasst eine Premium-Gepäckkollektion, Adaptives Scheinwerferlicht für Scout-Modelle und mehr.... weiter
öffnen
schließen
Foto: Indian

Indian zeigt neues Retro-Bike 2020 FTR Rally

News

Indian Motorcycle, Amerikas ältestes Motorradunternehmen, präsentierte die 2020 FTR Rally. Die 2020 FTR Rallye baut auf dem 2019 FTR Design Framework auf, fügt aber
Indian Motorcycle, Amerikas ältestes Motorradunternehmen, präsentierte die 2020 FTR Rally. Die 2020 FTR Rallye baut auf dem 2019 FTR Design Framework auf, fügt aber
Foto: Indian

Neu: Indian Roadmaster-Elite

News

Indian zeigt ab sofort die neue Roadmaster-Elite. Angetrieben vom Thunder Stroke 116 Motor soll das 2020er Modell moderne Touring-Annehmlichkeiten mit dem kultigen Indian
Indian zeigt ab sofort die neue Roadmaster-Elite. Angetrieben vom Thunder Stroke 116 Motor soll das 2020er Modell moderne Touring-Annehmlichkeiten mit dem kultigen Indian
Fotos Indian:

Indian Motorcycle feiert „100 Jahre Chief“

News

Drei neue Chief Modelle, die schlanken Minimalismus mit moderner Technologie kombinieren, sind eine Hommage an die Vergangenheit und gleichzeitig ein Blick in die Zukunft
Drei neue Chief Modelle, die schlanken Minimalismus mit moderner Technologie kombinieren, sind eine Hommage an die Vergangenheit und gleichzeitig ein Blick in die Zukunft
Fotos: INDIAN MOTORCYCLE

Indian FTR Familie

News

Das FTR Lineup wird für die neue Saison auf optimale Straßenperformance abgestimmt Indian Motorcycle hat mit der Einführung der FTR-Plattform im Jahr 2019
Das FTR Lineup wird für die neue Saison auf optimale Straßenperformance abgestimmt Indian Motorcycle hat mit der Einführung der FTR-Plattform im Jahr 2019
Fotos: Indian

The One Motorcycle Show

News

Anfang des Monats fand in Portland, Oregon, die international bedeutende The One Motorcycle Show statt. Unter den mehr als 200 individuell umgebauten Motorrädern
Anfang des Monats fand in Portland, Oregon, die international bedeutende The One Motorcycle Show statt. Unter den mehr als 200 individuell umgebauten Motorrädern
Fotos: Indian Motorcycle

Indian Produktpalette 2022

News

Das neue Zubehör für 2022 umfasst eine Premium-Gepäckkollektion, Adaptives Scheinwerferlicht für Scout-Modelle und mehr. Indian
Das neue Zubehör für 2022 umfasst eine Premium-Gepäckkollektion, Adaptives Scheinwerferlicht für Scout-Modelle und mehr. Indian