Kommt bald ein Notbremsassistent für Motorräder?


Foto: Continental Bei Autos ist der Notbremsassistent in den höheren Klassen längst üblich. Erkennt so ein System, dass eine Vollbremsung notwendig ist, leitet es sie ein - bei Pkw ganz ohne Zutun des Fahrers. Continental will jetzt als erster Anbieter einen Notbremsassistenten für Motorräder auf den Markt bringen. Das radarbasierte System gehört zu den Fahrerassistenzsystemem, die Continental unter dem Begriff "Advanced Rider Assistance Systems" zusammenfasst. Die neue, fünfte Generation der Radarsensoren von Continental, die sich unter anderem durch eine weiterentwickelte Objekterkennung auszeichnet, ermöglicht einen leistungsfähigen Notbremsassistent. Doch es gibt Unterschiede beim System für Motorräder: Während der Pkw-Notbremsassistent bei drohender Kollision autonom eine Vollbremsung mit maximaler Bremskraft durchführt, bremst das Motorradsystem deutlich dosierter. Es ist eher darauf ausgelegt, den Fahrer oder die Fahrerin zu unterstützen, als die Kontrolle zu übernehmen. Laut Continental Unfallforschung könnten mit einem Notbremsassistenten ein Großteil der Auffahrunfälle verhindert werden – in naher Zukunft auch bei kreuzendem und entgegenkommendem Verkehr.

„Anders als im Auto ist man auf dem Motorrad den Umwelteinflüssen wie Wind, Wetter und Vibrationen weitestgehend ausgeliefert, was die Fahraufgabe sehr anspruchsvoll macht. Dadurch kommen Motorradfahrer häufiger in Situationen, in denen sie die Geschwindigkeit anderer Verkehrsteilnehmer nur schwer einschätzen können. Der Motorrad-Notbremsassistent hat daher in erster Linie einen indikativen Charakter: Er weist den Fahrer auf kritische Situationen hin und macht diese schneller verständlich“, sagt Christian Pfeiffer, Projektleiter ARASTM für den Bereich 2-Wheeler & Powersports bei Continental. „Wie beim Auto reduziert das System zwar auch hier die Geschwindigkeit. Doch das Ziel ist, einen Prozess einzuleiten, dessen Steuerung der Fahrer dann übernimmt. Dadurch verkürzt sich die Reaktionszeit, und der Anhalteweg kann sich erheblich verringern.“
öffnen
schließen

Meistgesehene Test-Videos 2021

Blog

Das Jahr 2021 ist fast vorbei - Zeit für ein kleinen Rückblick. Wir zeigen Euch die am häufigsten angesehenen Test-Videos auf motorradtest.de mit aus unserer Sicht ziemlich
Das Jahr 2021 ist fast vorbei - Zeit für ein kleinen Rückblick. Wir zeigen Euch die am häufigsten angesehenen Test-Videos auf motorradtest.de mit aus unserer Sicht ziemlich

BMW R 1200 GS vs. R 1250 GS

Blog

Wir vergleichen die R 1200 GS mit der R 1250 GS und zeigen Euch die Vor- und Nachteile dieser beiden Reise-Enduros von BMW. Was kann die neuere R1250GS besser als die R1200GS? Ist der
Wir vergleichen die R 1200 GS mit der R 1250 GS und zeigen Euch die Vor- und Nachteile dieser beiden Reise-Enduros von BMW. Was kann die neuere R1250GS besser als die R1200GS? Ist der
Foto: Honda

Mit Sicherheit

Blog

Honda Motorrad geht mit dem Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring eine umfassende Partnerschaft ein. Dabei geht es vor allem darum, innovative
Honda Motorrad geht mit dem Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring eine umfassende Partnerschaft ein. Dabei geht es vor allem darum, innovative

Royal Enfield Meteor 350 vs. Classic 350

Blog

Vergleich der Royal Enfield Meteor 350 (2021) mit der neuen Royal Enfield Classic 350 (2022): Worin unterscheiden sich die beiden günstigen und auf den ersten Blick sehr ähnlichen
Vergleich der Royal Enfield Meteor 350 (2021) mit der neuen Royal Enfield Classic 350 (2022): Worin unterscheiden sich die beiden günstigen und auf den ersten Blick sehr ähnlichen