APP-ropos APP:

Mit Touratech Connect wird das Smartphone zum multifunktionalen Display auf dem Motorrad

Multifunktionsdisplay dank TOURATECH Connct APP
Bildquelle: Touratech
Touratech Connect - die APP besteht aus 2 Elementen: Einer Hardwarekomponente und der Smartphone-Applikation. Die kompakte Hardware hat in etwa die Ausmaße einer Zigarettenschachtel und lässt sich ohne besondere Kenntnisse einfach an die jeweils fahrzeugspezifische Steckverbindung des Motorrades anschließen - Plug and Play also.

TOURATECH Connect Einbau
Einmal verbaut liest die Hardware Komponente zahlreiche Informationen passiv aus dem CAN-Bus aus und übermittelt diese via Bluetooh an das Smartphone. Dort kann kann sich der Fahrer folgende Funktionsdaten auf seinem Display anzeigen lassen:

image
ANTRIEB: Gang, Drehzahl, Motorteperatur, Öffnung der Drosselklappen, u.v.m.
BELEUCHTUNG: Scheinwerferstatus, Bremslicht, u.v.m.
FAHRWERK: Restfederweg in Echtzeit, u.v.m.
BREMSEN: Bremskraftwerte vorne, hinten, maximal u.v.m.
SCHALTER UND HEBEL: Abfrage aller Schalterzustände
FAHRDYNAMIK: Beschleunigung, Schräglage, Geschwindigkeit, Kurvengeschindigkeit
EXTREME: Driftdauer, Slidedauer, u.v.m.
SONDERFUNKTIONEN: Zeitmessung (Null auf ...), Schaltvorgänge, Pausen, Fahrzeit/Standzeit, aktuell abgerufene Leistung, 2 Schaltblitze (Eco und Race)
Die Anzeige ist dabei übersichtlich und gut ablesbar. Zudem kann sich der Fahrer diese individuell anpassen und auch ein Betrieb im Splitscreen ist möglich (z.B. Navi und Connect-APP gleichzietig).

Das System ist für dieses Frühjahr (2019) angekündigt und soll zuerst in einer Version für die flüssigkleitsgekühlten GS-Boxer von BMW (K50/K51) angeboten werden. Weitere Fahrzeuge sind in Vorbereitung. Es gibt 3 Varianten, die sich in ihrem Funktionsumfang unterscheiden und jeweils auf die höhere Version upgradebar sind:

TOURATECH Connect Be Fast 79 EURO
TOURATECH Connect Be Smart 99 EURO
TOURATECH Connect Be Pro 149 EURO

Bildquelle: Touratech
open
close

Top 5 Naked-Bikes der Mittelklasse

Blog

In diesem Video vergleichen wir die unserer Meinung nach besten 5 Naked-Bikes der Mittelklasse. Diese Maschinen haben etwa 75 PS, wiegen 200 kg oder weniger und bieten für 6.500 bis 7.
In diesem Video vergleichen wir die unserer Meinung nach besten 5 Naked-Bikes der Mittelklasse. Diese Maschinen haben etwa 75 PS, wiegen 200 kg oder weniger und bieten für 6.500 bis 7.
Foto: BMW

Serie: Legendäre Motorräder. Folge 3: BMW G/S

Blog

Es war der letzte Schuss, und dieser Treffer musste sitzen: Das neue BMW-Motorrad für 1980 sollte nicht nur dem Kunden gefallen, sondern gleich die ganze Marke retten. Der
Es war der letzte Schuss, und dieser Treffer musste sitzen: Das neue BMW-Motorrad für 1980 sollte nicht nur dem Kunden gefallen, sondern gleich die ganze Marke retten. Der

Volkers Mopeten Kabinett Folge 4: Suzuki RV50 Bj. 1979

Blog

Volkers Mopeten Kabinett proudly presents: Suzuki RV50 Baujahr 1979. Spaß am Strand mit Markus, Volker & Dietmar und mit dem Beach-Bike der 70iger Jahre und den Vollpfosten von motorradtest.de
Volkers Mopeten Kabinett proudly presents: Suzuki RV50 Baujahr 1979. Spaß am Strand mit Markus, Volker & Dietmar und mit dem Beach-Bike der 70iger Jahre und den Vollpfosten von motorradtest.de

Fahrverbote in Österreich: Sind auch Motorräder betroffen?

Blog

Seit Mitte Juni gelten in Österreich an Wochenenden Fahrverbote für bestimmte Landstraßen sowie Abfahrverbote für Autobahnen. Ziel dieser Maßnahmen ist eine Beruhigung des Verkehts abseits der
Seit Mitte Juni gelten in Österreich an Wochenenden Fahrverbote für bestimmte Landstraßen sowie Abfahrverbote für Autobahnen. Ziel dieser Maßnahmen ist eine Beruhigung des Verkehts abseits der