Yamaha Ténéré 700

Die neue Yamaha Ténéré 700 World Raid

Echtes Abenteuer. Jede Entfernung. Grenzenlos.


imageFoto: YAMAHA

Vier Jahrzehnte ist es nun her, dass die originale XT600 Ténéré echte Abenteuer erstmals für jedermann möglich machte. Diese Ur-Ténéré wurde auf Basis der Yamaha Dakar-Rennmotorräder entwickelt. Sie eröffnete Abenteuerlustigen eine neue Welt und machte es dem Fahrer möglich, aus der Komfortzone auszubrechen und neue, weit entfernte Orte zu entdecken.

Seitdem ist die Ténéré die Reisebegleitung für viele Tausend Fahrer aus aller Welt. Natürlich hat sich die Ténéré in dieser Zeit ständig weiterentwickelt. In jüngster Zeit sorgte die Markteinführung der Ténéré 700 für Aufsehen. Sie ermutigte eine neue Fahrer-Generation dazu, neue Horizonte anzustreben.

Innerhalb kürzester Zeit wurde die Ténéré 700 international zu einem absoluten Erfolg. Ihre Stärken sind der drehmomentstarke CP2-Motor, das vielseitige Fahrwerk sowie die beispielhafte Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Sie ist eine würdige Nachfolgerin des ursprünglichen Motorrads, das das Motorradfahren so nachhaltig verändert hat. Auch professionelle Fahrer wie der mehrfache Weltumrunder Nick Sanders oder Extrem-Enduro-Star Pol Tarrés sind von diesem vielseitigen Adventure-Bike überzeugt.

Nach dem großen Erfolg der Ténéré 700 und der Ténéré 700 Rally Edition stellt Yamaha nun das ultimative Adventure-Bike für Fernreisende vor. Sie bietet Abenteurern völlig neue Möglichkeiten.

Die neue Ténéré 700 World Raid: Neue Horizonte erfahren

Yamaha eröffnet mit der neuen Ténéré 700 World Raid eine neue Dimension des Abenteuerreisens. Sie ist ein Premium-Langstreckenmotorrad, das sowohl auf der Straße als auch im Gelände hervorragende Eigenschaften bietet.

Das neuste Mitglied der Ténéré 700 Familie gibt allen Typen von Fahrern die Chance, ihre Träume auszuleben. Sie lädt dazu ein, die Freiheiten wiederzuentdecken, die das Motorradfahren ausmachen.

Mit ihrer Ausstattung übertrifft die Ténéré 700 World Raid alle bisherigen Ténéré Modelle. Sie hat ein hochmodernes Fahrwerk, eine optimale Ergonomie, ein vom Rallye-Sport inspiriertes Design und ein Multi-Mode-Cockpit mit Konnektivität. Sie ist ein Motorrad, das die Welt viel kleiner erscheinen lässt.

Zwei seitlich montierte Kraftstofftanks mit insgesamt 23 Litern Fassungsvolumen

Die Ténéré 700 World Raid ist Yamahas extremstes Langstrecken-Adventure-Bike. Es ermöglicht dem Fahrer mehr Abenteuer zu erleben als jemals zuvor. Eine Sache allerdings, die jeder Langstreckenfahrer im Hinterkopf hat, ist die Verfügbarkeit von Kraftstoff in abgelegenen Gegenden.

Die neuen, seitlich montierten 23 Liter Kraftstofftanks sorgen auf langen Strecken für Entspannung und beseitigen die Sorgen um die Reichweite. Unter normalen Bedingungen ermöglichen diese neuen Tanks eine Reichweite von bis zu 500 km. So wird die Ténéré 700 World Raid zu einer wahren Meisterin der Wildnis.

Wenn es um die Erhöhung des Fassungsvolumens geht, bietet das einzigartige, doppelseitige Tanklayout eine Reihe bedeutender Vorteile im Vergleich zu einer einfachen Erhöhung und Verbreiterung eines Einzeltanks. Durch zwei separate, tiefer angeordnete Tanks und einer weiter unten positionierten Kraftstoffpumpe in einem der Tanks lässt sich der Schwerpunkt des Motorrads fast auf demselben Niveau halten wie bei der Ténéré 700 mit ihrem 16 Liter Tank. Das trägt dazu bei, das agile Handling trotz des höheren Gewichts durch den größeren Kraftstoffvorrat beizubehalten.

Die Fahrzeugmasse wird dadurch noch weiter zentralisiert – mit einer idealen Radlastverteilung des Gewichts.

Ein wichtiges Merkmal dieser neuen Bauweise ist, dass der höchste Punkt der neuen seitlichen Doppeltanks niedriger liegt als beim Tank der Ténéré 700. So wird der Höhenunterschied zwischen Tank und Sitzbank verringert. Durch das flachere Profil kann sich der Fahrer viel besser bewegen und sein Gewicht beim Fahren im Gelände verlagern.

Ein weiterer Vorteil dieses Doppeltankdesigns ist, dass die Bewegung des Kraftstoffs im Vergleich zu einem großen Tank reduziert wird. Das ist vor allem bei Kurvenfahrten von Vorteil. Und schließlich erinnern die beiden seitlich angebrachten Kraftstofftanks der Ténéré 700 World Raid nicht einfach nur an die Wüstenrallye-Tradition des Motorrads. Sie sind vielmehr ein klarer Beweis dafür, dass sich dieses neue Adventure-Modell große Teile der DNA mit einigen der erfolgreichsten Yamaha Factory-Bikes teilt.

Flache Sitzbank für bessere Beweglichkeit des Fahrers

Neben der geringeren Höhe des neuen Doppeltanks bietet die Ténéré 700 World Raid auch eine Sitzhöhe von nur 890 mm. Dank des sanfteren Übergangs von Tank und Sitzbank ergibt sich ein deutlich flacheres Profil. Dieses Design ermöglicht dem Fahrer Gewichtsverlagerungen mit minimalem Kraftaufwand durchzuführen und so stets die optimale Kontrolle im Gelände zu haben. Die neue Ergonomie eignet sich gleichermaßen perfekt für das Fahren im Sitzen oder Stehen.

Die Sitzbank ist zweiteilig. Der hintere Teil lässt sich unkompliziert abnehmen. So kann Zubehör montiert werden, zum Beispiel ein Gepäckträger. Die Sitzbank besteht aus zwei unterschiedlich rauen Materialien, was zum bestmöglichen Handling beiträgt.

5 Zoll TFT-Farb-Display mit mobiler Konnektivität

Das neue 5 Zoll TFT-Farbdisplay ist mit der Communication Control Unit (CCU) des Motorrads verbunden, die mit der MyRide App kommuniziert. Sie gewährleistet Konnektivität in Form von Benachrichtigungen über Textnachrichten und eingehende Anrufe, die im Cockpit angezeigt werden.

Die Fahrer der Ténéré 700 World Raid können auf dem neuen 5 Zoll TFT-Farbdisplay drei unterschiedliche Darstellungen wählen. Das „Explorer“-Bildschirmlayout zeigt ein modernes, digitales Design, das alle wichtigen Betriebsdaten des Motorrads in einer zeitgemäßen und leicht lesbaren Darstellung anzeigt. Der „Street“-Bildschirm zeigt einen Drehzahlmesser als Rundinstrument und erinnert an den traditionellen Look der analogen Ära. Der „Raid“-Modus ist von einem typischen Roadbook aus dem Rallyesport inspiriert. Mit seinen beiden unabhängigen Countdown-Tripmetern zeigt er dem Fahrer die Entfernung zum nächsten Wegpunkt an.

Auf der rechten Seite des Cockpits befindet sich ein USB-Anschluss Typ A, über den Navigationssysteme betrieben oder mobile Geräte aufgeladen werden können.

On-/Offroad-ABS mit drei Modi

Die neue Ténéré 700 World Raid ist mit einem ABS ausgestattet, dessen drei Modi im Stand über ein spezielles Menü im Cockpit und einen Schalter rechts am Lenker ausgewählt werden. Dies gewährleistet optimale Kontrolle bei wechselnden Fahrbedingungen. Modus 1 aktiviert das ABS vollständig an beiden Rädern, wie es bei Fahrten auf öffentlichen Straßen gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Modi 2 und 3 können für das Fahren auf nicht-öffentlichen Straßen gewählt werden. Bei Modus 2 (eine Neuentwicklung für die Ténéré 700 World Raid) ist das ABS am Vorderrad aktiv und am Hinterrad ausgeschaltet. Dieser Modus wird zum Beispiel für Schotterpisten empfohlen, auf denen wenig Grip zu erwarten ist. Modus 3 schaltet das ABS vollständig aus. Er eignet sich für erfahrene Fahrer, die das Geländefahren voll auskosten wollen.

Das Cockpit zeigt an, wenn Modus 2 oder Modus 3 aktiv ist. Der Fahrer kann jederzeit durch Drücken einer Taste auf der linken Seite des Cockpits sofort in Modus 1 zurückkehren – egal, ob während der Fahrt oder im Stand.

Hochwertige 43 mm KYB Upside-Down-Telegabel mit 230 mm Federweg

Das Fahrwerk der Ténéré 700 World Raid bietet eine Reihe wichtiger Merkmale, die das Fahrverhalten im Gelände verbessern. Die neuentwickelte 43 mm KYB Telegabel bietet 230 mm Federweg – das sind 20 mm mehr als bei der Ténéré 700. Damit sorgt sie für ein erhöhtes Dämpfungsvermögen im Gelände. Die neue Gabel bietet zusätzlich zu den bereits bei der Ténéré 700 vorhandenen Einstellern für Zug- und Druckstufendämpfung und der Entlüftungsschraube noch eine einstellbare Federvorspannung. Sie ermöglicht es dem Fahrer, die Federung an unterschiedliche Geländebedingungen und Belastungen anzupassen.

Die 43 mm Telegabel mit längerem Federweg und verringerter interner Reibung hat eine widerstandsfähige Kashima-Beschichtung auf dem Außenrohr, die durch eine dunkle Bronzefarbe hervorsticht. Im Inneren der Gabel werden leichte Komponenten verwendet, um das Gewicht trotz des längeren Federwegs zu minimieren.

Öhlins Lenkungsdämpfer

Für eine verbesserte Kontrolle – insbesondere im Gelände – gibt es serienmäßig einen Öhlins Lenkungsdämpfer. Der Lenkungsdämpfer ist in der Nähe der oberen Gabelbrücke montiert. So kann der Fahrer schnell eine der 18 verschiedenen Dämpfungseinstellungen wählen und das für ihn bevorzugte Maß an Lenkgefühl und Rückmeldung auf unterschiedlichem Terrain bestimmen.

Aluminium High-Tech Federbein mit Ausgleichsbehälter und 220 mm Federweg

Die Hinterradfederung wurde analog zur neuen Telegabel ebenfalls überarbeitet und hat nun eine geänderte Umlenkung und ein Federbein mit längerem Hub und Ausgleichsbehälter. Die Dämpfungseigenschaften der Hinterradfederung, die Federrate und das Übersetzungsverhältnis der Umlenkung wurden optimiert. Es müssen kein Kompromisse eingegangen werden: Entspanntes Fahren auf der Straße ist ebenso möglich wie der harte Einsatz im Gelände.

Für eine konstante Dämpfungsleistung hat das neue Federbein einen Aluminiumkörper, der eine gute Wärmeableitung gewährleistet. Das separate Ölreservoir mit Ausgleichsbehälter verhindert Dampfblasenbildung. Wie die Gabel bietet auch das neue Federbein 20 mm mehr Federweg und die Möglichkeit zur Einstellung der Federvorspannung sowie der Druck- und Zugstufendämpfung.

Drehmomentstarker CP2-Motor

Yamahas legendärer flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Reihenmotor mit 689 cm³ Hubraum ist die treibende Kraft der neuen Ténéré 700 World Raid. Der CP2-Motor mit seiner 270°-Kurbelwelle, die für die charakteristische, ungleichmäßige Zündfolge sorgt, ist bekannt für sein starkes, lineares Drehmoment sowie sein extrem spontanes Ansprechverhalten mit leicht zu kontrollierender Leistungsentfaltung.

Die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht machen das CP2-Aggregat ideal für die Anforderungen und Bedürfnisse von Abenteuerfahrern. Mit seiner linearen Drehmomententwicklung, die für reichlich Druck im unteren und mittleren Drehzahlbereich sorgt, eignet sich dieser robuste, zuverlässige und sparsame Motor besonders für den Wechsel zwischen Straße und im Gelände – was für Adventure-Fahrten typisch ist. Dieser Motor hat sich bereits im Topseller Ténéré 700 bewährt. Er gilt einer der genialsten Antriebe von Yamaha. Seit seiner Markteinführung wurden mehr als 221.000 Motorräder mit CP2-Motor verkauft.

Luftfilterkasten der Ténéré 700

Die Ténéré 700 Familie hat einen neuen Luftfilterkasten, der speziell für extreme Geländebedingungen entwickelt wurde. Die neue Airbox der Ténéré hat einen nach vorne gerichteten Lufteinlasskanal. Er verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, der vom Hinterrad aufgewirbelt wird.

Höhere Verkleidungsscheibe, leicht abnehmbare seitliche Windabweiser, LED-Blinker und Frontverkleidung

Für zusätzlichen Windschutz auf Langstreckenabenteuern ist das Motorrad mit einer 15 mm höheren Verkleidungsscheibe ausgestattet. Serienmäßig an Bord sind außerdem leicht abnehmbare, seitliche Windabweiser und LED-Blinker.

Die Kühlerverkleidungen und die Innenverkleidung im Cockpitbereich bestehen aus robustem Glasfaserverbundwerkstoff. Sie halten auch hartem Geländeeinsatz stand.

Größere Fußrasten

Die Yamaha Konstrukteure haben die Ténéré 700 World Raid kompromisslos auf höchstem Niveau entwickelt.

Neue, größere Fußrasten unterstreichen diese Liebe zum Detail. Die größere Oberfläche bietet mehr Halt für die Stiefel des Fahrers und reduziert so den Druck auf die Sohlen bei Fahrten in extremem Gelände. Eine größere Oberfläche verhindert außerdem, dass sich Schlamm und Sand ansammeln. Die herausnehmbaren Gummieinsätze verbessern den Halt der Stiefel auf den Fußrasten bei Nässe.

Neuer dreiteiliger Motorschutz aus Aluminium

Für einen besseren Schutz bei Fahrten im Gelände bekam das Motorrad einen neuen, dreiteiligen Aluminium-Motorschutz. Dank der neuen Federelemente mit verlängertem Federweg beträgt die Bodenfreiheit jetzt 250 mm.

Neuer Kühlergrill

Um sicherzustellen, dass der Kühler seine hohe Kühlleistung auch im Gelände beibehält, kommt ein neuer Kühlergrill zum Einsatz. Dieser neue Kühlergrill hat vertikale Lamellen, wie sie auch bei Yamahas Offroad-Wettbewerbsmodellen zum Einsatz kommen. Er schützt den Kühler vor aufgewirbelten Steinen.

Wichtigste Merkmale der Ténéré 700 World Raid
▪ Zwei seitlich montierte Kraftstofftanks mit insgesamt 23 Litern Volumen
▪ Fahrfertiges Gewicht von 220 kg
▪ Flach konturierte, zweiteilige Sitzbank im Rallye-Style
▪ 5 Zoll TFT-Farb-Display mit mobiler Konnektivität
▪ USB Typ A-Anschluss
▪ ABS mit drei wählbaren Modi
▪ Hochwertige 43 mm KYB Upside-Down-Telegabel, 230 mm Federweg
▪ Einstellbarer Öhlins Lenkungsdämpfer
▪ Aluminium Federbein mit Ausgleichsbehälter, 220 mm Federweg
▪ Hohe Verkleidungsscheibe, leicht abnehmbare seitliche Windabweiser und LED-Blinker
▪ Völlig neues Cockpit und neue Frontverkleidung
▪ Neue, größere Fußrasten für den Fahrer mit leicht herausnehmbaren Gummieinsätzen
▪ Dreiteiliger Aluminium Motorschutz
▪ Neue Motoraufnahme aus Aluminium-Druckguss
▪ Neuer Kühlergrill

Ténéré 700 World Raid / Ténéré 700 / Ténéré Rally Edition – Allgemeine Merkmale
▪ Vierfach-LED-Scheinwerfer und LED-Rücklicht
▪ In der Position um 5 mm einstellbare Radabdeckung vorne
▪ Zwei 282 mm große Wave-Bremsscheiben vorne, Brembo-Bremszangen, ABS
▪ 245 mm Wave-Bremsscheibe hinten, Brembo-Bremszange, ABS
▪ Zentralrohr-/Doppelschleifenrahmen aus hochzugfestem Stahl
▪ Schwerkraftguss-Aluminiumschwinge
▪ Leichte 36 Speichen Aluminiumräder
▪ Konifizierter Aluminiumlenker
▪ Pirelli Scorpion Rally-Reifen, 90/90-21 vorne, 150/70-18 hinten
▪ Drehmomentstarker, EU5-konformer CP2-Motor
▪ Luftfilterkasten mit nach vorn gerichtetem Lufteinlasskanal

Ténéré 700 World Raid – Farben, Verfügbarkeit und Preis

Yamaha bietet die neue Ténéré 700 World Raid in zwei Farboptionen an. Icon Blue ist inspiriert von den Factory-Race-Bikes. Es zeichnet sich durch blaue Verkleidungs- und Seitenteile mit gelben Akzenten sowie blaue Felgen aus. Midnight Black bietet einen minimalistischen und schlichten Look mit komplett schwarzen Anbauteilen und schwarzen Felgen.

Die Auslieferung an die deutschen Yamaha Partner beginnt Ende Mai 2022.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 12.874 €. Sie setzt sich zusammen aus dem Fahrzeugpreis von 12.499 € und Nebenkosten in Höhe von 375 €.

Yamaha Originalzubehör

Auch für die neue Ténéré 700 World Raid bietet Yamaha eine große Auswahl an originalen Zubehörteilen, mit denen das Motorrad individualisiert und an die Wünsche des Fahrers angepasst werden kann. Auch wird es für dieses Modell komplette Kits geben. In der MyGarage App kann der Fahrer seine Traummaschine nach seinen Vorlieben konfigurieren – alle Teile können hierbei virtuell an der Ténéré 700 World Raid angeschaut werden. Ist die Konfiguration abgeschlossen, können die Daten an den gewünschten Yamaha Partner übermittelt werden, der das Zubehör vor Auslieferung an das Motorrad des Kunden anbaut.

 

Auch interessant?

YAMAHA TÉNÉRÉ 700Es ist so weit, endlich ist sie auf den Markt, die neue Yamaha Ténéré 700. Und das wurde auch Zeit, denn seit der Studie T7, die vor ... weiter
Test: Yamaha Ténéré 700 Bj: 2019Sie ist da! Lange mussten Fans auf die neue Yamaha Ténéré 700 warten, doch nun ist sie in geringen Stückzahlen lieferbar. Das soll ... weiter
öffnen
schließen
Fotos: Yamaha

Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition 2022:

News

Das Motorrad, das die Welt veränderte! Kaum ein anderes Motorrad kann auf Wurzeln verweisen, die bis zum Beginn der Adventure-Bewegung zurückreichen.
Das Motorrad, das die Welt veränderte! Kaum ein anderes Motorrad kann auf Wurzeln verweisen, die bis zum Beginn der Adventure-Bewegung zurückreichen.
Foto: SW-MOTECH

Zubehör von SW-MOTECH

Blog

Endlich ist es da, das neue Adventure-Bike aus der Ténéré-Familie. Solide und dennoch leicht und ohne großen technischen Schnick-Schnack. Einfach ein gutes Bike für lange
Endlich ist es da, das neue Adventure-Bike aus der Ténéré-Familie. Solide und dennoch leicht und ohne großen technischen Schnick-Schnack. Einfach ein gutes Bike für lange
Foto: Yamaha

Die neue Ténéré 700 Rally Edition

Blog

Seit ihrer Einführung hat sich die Ténéré 700 schnell als das meistverkaufte Mittelklasse-Adventure-Bike in Europa etabliert. Bis heute wurden europaweit über 8.000 Einheiten verkauft. Das
Seit ihrer Einführung hat sich die Ténéré 700 schnell als das meistverkaufte Mittelklasse-Adventure-Bike in Europa etabliert. Bis heute wurden europaweit über 8.000 Einheiten verkauft. Das
Foto: Yamaha

YAMAHA TÉNÉRÉ 700

Blog

Es ist so weit, endlich ist sie auf den Markt, die neue Yamaha Ténéré 700. Und das wurde auch Zeit, denn seit der Studie T7, die vor zwei Jahren in Mailand präsentiert wurde,
Es ist so weit, endlich ist sie auf den Markt, die neue Yamaha Ténéré 700. Und das wurde auch Zeit, denn seit der Studie T7, die vor zwei Jahren in Mailand präsentiert wurde,
Foto: Touratech

Komfortsitzbank

News

Die neue Touratech Komfortsitzbank erhöht die Langstreckentauglichkeit der Yamaha Ténéré 700 dramatisch. Das Zusammenspiel des besonders hochwertigen
Die neue Touratech Komfortsitzbank erhöht die Langstreckentauglichkeit der Yamaha Ténéré 700 dramatisch. Das Zusammenspiel des besonders hochwertigen